| 00.00 Uhr

Erkelenzer Land
Bahnfahrten nach Aachen sind bis April eingeschränkt

Erkelenzer Land. Es wird gebaut: Die Bahnlinien RE 4, RE 18, RB 20 und RB 33 werden vor Aachen-West zeitweise mit Bussen ersetzt. Von Andreas Speen

Bahnreisende aus dem Erkelenzer Land nach Aachen müssen sich in den nächsten Monaten auf Einschränkungen einstellen. Die Deutsche Bahn führt zwei Baumaßnahmen zwischen Aachen-West und Herzogenrath zeitgleich durch, teilt ein Pressesprecher mit. Betroffen seien in verschiedenen Phasen bis April die Linien RE 4, RE 18, RB 20 und RB 33. Wegen eingeschränkter Streckenkapazitäten seien Fahrplanänderungen sowie teilweise ersatzweise eingesetzte Busse erforderlich.

Die Deutsche Bahn kündigt an, die Auswirkungen im Berufsverkehr, jeweils montags bis freitags in der sogenannten Hauptverkehrszeit, so gering wie möglich halten und die Einschränkungen vor allem auf den Zeitraum von 8.50 bis 15.30 Uhr begrenzen zu wollen. Von Mitte April bis Juni kommt es nach Auskunft der Deutschen Bahn zu weiteren Einschränkungen an den Wochenenden und teilweise in den Wochennächten. Über Details werde rechtzeitig informiert.

"Im ehemaligen Betriebsbahnhof Aachen-West haben wir Gleisumbauten abgeschlossen, die für die Neugestaltung des Campus-West der RWTH Aachen notwendig waren. Nun muss noch die Oberleitung angepasst werden. Außerdem sind in Herzogenrath Arbeiten an unseren technischen Anlagen erforderlich und werden Schallschutzwände zwischen Aachen und Richterich gebaut", erklärt der Bahnsprecher. Dafür müssten in mehreren Phasen und wechselnden Zeiträumen Strecken und Bahnhofsgleise gesperrt werden. "Insgesamt werden 83 neue Strommasten gesetzt. 57 Masten und 21 Quertragfelder werden zurückgebaut. Bis Juli werden rund 9000 Meter Fahrdraht gewechselt. Die Gesamtmaßnahme kostet rund vier Millionen Euro."

Die Fahrplanänderungen werden nach und nach in den Fahrplanmedien der Deutschen Bahn, wie Reiseauskunft und Internet, einzusehen sein. Die Bahn informiert zusätzlich mit Fahrplanaushängen an den Bahnhöfen. Weitere Informationen gibt es auch unter der Hotline 0180 6464006 (20 ct/Anruf aus dem Festnetz, Mobil maximal 60 ct/Anruf) oder im Internet unter www.bahn.de/bauarbeiten. Besitzern von Mobiltelefonen stehen Informationen außerdem unter bauarbeiten.bahn.de/mobile zur Verfügung.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenzer Land: Bahnfahrten nach Aachen sind bis April eingeschränkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.