| 00.00 Uhr

Erkelenz
Baumesse bleibt ein Anziehungspunkt

Erkelenz. Erkelenzer Baumesse 2016: Handwerker vor!

Zum zwölften Mal bietet die Erkelenzer Baumesse den Wohnungs- und Hausbesitzern im Kreis Heinsberg und darüber hinaus die Gelegenheit, sich zu den Themen Bauen, Sanieren, Modernisieren, Wohnen, Finanzieren und Energiesparen fachkundig beraten zu lassen sowie Kontakte zu Unternehmen und Handwerksbetrieben herzustellen. Am 12. und 13. März stehen wieder Unternehmen aus der Region mit Rat und Tat bereit.

"Neben den Partnern der Messe VOBA Immobilien und OBI sowie den traditionellen Ausstellern wie Elektro Henschke, Jenner Haus, van Dongen Immobilien oder WPTEC sind neue Unternehmen wie Vorwerk, ECON Solar Wind, Dennert Raumfabrik und Meine-schöne-Wand erstmalig dabei. Das macht die Messe interessant und vielfältig", berichtet Veranstalter Markus Dannhauer.

Die Teilnahme bedeutet zwar Arbeit und Aufwand, bringt aber auch Vorteile. Hier kommen mehrere Tausende bau- und modernisierungsinteressierte Besucher an einen Ort zusammen. Nirgendwo sonst hat man die Gelegenheit, mit so vielen Menschen gute Gespräche zu führen, Kompetenz zu zeigen und Angebote zu schreiben. Im Internetzeitalter wird das persönliche Gespräch immer wichtiger. Besonders im Raum Erkelenz wird viel gebaut, da ist die Chance auf schöne Aufträge groß. Die Stadthalle und das Außengelände am Franziskanerplatz sind zu mehr als zwei Dritteln voll. Laut Veranstalter sind noch einige Ausstellungsflächen verfügbar. "Wir haben noch Plätze drinnen und draußen frei und würden uns freuen, wenn der eine oder andere Handwerksbetrieb aus der Region mitmachen würde". Kontakt: www.erkelenzerbaumesse.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Baumesse bleibt ein Anziehungspunkt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.