| 00.00 Uhr

Erkelenz
Beförderungen ausgesprochen

Erkelenz: Beförderungen ausgesprochen
Feuerwehrchef Helmut van der Beek (4.v.r.) beförderte in Gerderath mit Löschgruppenführer Uwe Friebe (l.) unter anderen Christoph Boller und Carsten Eger zu Ober- und Marcel Machut zum Hauptbrandmeister. FOTO: Jürgen Laaser
Erkelenz. Gerderaths Löschgruppe absolvierte im Vorjahr 48 Einsätze.

48 Einsätze im vergangenen Jahr, davon 22 technische Hilfeleistungen, 16 ausgelöste Brandmeldeanlagen und zehn Brandeinsätze - das ist die Bilanz der Feuerwehr-Löschgruppe Gerderath. Hauptbrandmeister Uwe Friebe, der Löscheinheitsführer, legte diese Zahlen in der Jahresversammlung vor.

Zu Gast bei der Gerderather Einheit, eine der Schwerpunkteinheiten der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Erkelenz, waren auch Stadtbrandinspektor Helmut van der Beek, der Leiter der Erkelenzer Feuerwehr, und Brandoberinspektor Ingo Rolfs, der Zugführer des Löschzuges II. Der Wehrleiter beförderte Tim Rosek, Bahtiyor Kayumov und Jacqueline Rudolph zu Oberfeuerwehrleuten. Nach absolviertem Truppführerlehrgang wurde Willi Keim zum Unterbrandmeister befördert. Oberbrandmeister sind nun Christoph Boller und Carsten Eger, während Marcel Machut zum Hauptbrandmeister befördert wurde. Die Löscheinheit Gerderath besteht aktuell aus 30 aktiven Wehrleuten, zehn weitere Feuerwehrkameraden gehören der Ehrenabteilung an.

(back)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Beförderungen ausgesprochen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.