| 16.35 Uhr

Erkelenz
Betrieb in Bäckerei geht nach Großbrand weiter

Brand in Halle einer Bäckerei in Erkelenz
Brand in Halle einer Bäckerei in Erkelenz FOTO: Uwe Heldens
Erkelenz. Nach dem Großbrand in einer Bäckerei an der Gewerbestraße Süd am Samstag läuft der Betrieb weiter. Lediglich Baumkuchen seien durch den Brand in deren Produktionshalle etwas eingeschränkter lieferbar als in anderen Jahren.

Wie Susanne Otten mitteilte, werden dazu Abläufe neu sortiert und beispielsweise ein Lager in eine Abteilung für Verpackungsarbeiten umfunktioniert. Großes Glück für den Betrieb sei es, "dass es der Feuerwehr gelungen ist, die Brandschutzmauern in der Halle zu halten. Dadurch wurde letztlich nur eine halbe Halle zerstört."

Samstag um 11.27 Uhr war die Feuerwehr an die Gewerbestraße Süd gerufen worden. Eine von drei Halle, in denen dort die Feinbäckerei Otten produziert, stand in Flammen. Eine weithin sichtbare Rauchwolke stieg auf und zog über die Innenstadt. Die Freiwillige Feuerwehr Erkelenz, unterstützt beispielsweise von der Drehleiter aus Hückelhoven und vielen Kräften der Rettungsdienstes Kreis Heinsberg, brachte mit rund 100 Kräften den Brand unter Kontrolle. Die Ursache für das Feuer wird ermittelt.

"Es muss und es wird weitergehen", sagte Otten gestern gegenüber unserer Redaktion. Lediglich Baumkuchen seien durch den Brand in deren Produktionshalle etwas eingeschränkter lieferbar als in anderen Jahren, "aber auch da haben wir noch Lagerbestände. Alles andere ist uneingeschränkt kaufbar." Der Werksverkauf und der 2.-Wahl-Verkauf seien zu den üblich Zeiten geöffnet. Die bisher in der Baumkuchen-Produktionshalle eingesetzten Mitarbeiter werden Otten zufolge vorübergehend in anderen Produktionsbereichen beschäftigt.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Betrieb in Bäckerei geht nach Großbrand weiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.