| 00.00 Uhr

Wassenberg
Bewegung mit Spiel und Spaß an zehn Stationen im Awo-Kindergarten

Wassenberg. Die Mitglieder der DJK Wassenberg hatten sich schon mehrere Wochen auf den Tag vorbereitet. Die 55 Kinder der integrativen Kindertagesstätte der Arbeiterwohlfahrt (Awo) machten das Kinderbewegungsabzeichen, kurz Kibaz genannt. Und dabei leistete der mit 25 Abteilungen größte Sportverein der Stadt Unterstützung.

Das Kibaz besteht aus zehn verschiedenen Bewegungsstationen, die auf die kindliche Entwicklung abgestimmt sind. Motorik, Wahrnehmung, soziales Verhalten, Emotionen und die geistige Entwicklung sollen beim Kibaz gefördert werden.

Eltern sowie Erzieher hatten sich viel beim Aufbau der einzelnen Stationen einfallen lassen: Mutsprung in die Tiefe, Zielwerfen, ein Traumhaus bauen, Hindernisse bewältigen, Zahlen erkennen, Wasser transportieren, eine Rennstrecke mit dem Bobbycar oder dem

Dreirad durchfahren und einiges mehr. Und an jeder Station gab es einen bunten Stempel für den Laufzettel. Der wurde am Ende von der Leiterin der integrativen Kindertagesstätte, Monika Krumrey, und von Heinz Wynen und Detlef Perrey von der DJK Wassenberg geprüft, ob die Kinder auch alle Aufgaben an den zehn Stationen erfüllt haben.

Doch das stand eigentlich schon vorher fest. Alle Kinder haben das Kinderbewegungsabzeichen geschafft. Dafür gab es dann die Urkunde, die heiß begehrte Medaille und ein kleines Präsent. Zum Schluss stand für alle fest: Diese Veranstaltung werden wir im kommenden Jahr wiederholen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wassenberg: Bewegung mit Spiel und Spaß an zehn Stationen im Awo-Kindergarten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.