| 00.00 Uhr

Erkelenz
Bilder, Töne, Worte - Kaleidoskop der Sinne

Erkelenz. Förderkreis Pro Arte lädt zu vielfältigen Sinneseindrücken in Gemeinschaftsperformance ein.

Kunst zum Sehen und Hören, nach Farben, Noten und Worten, mit Gefühl und Herz, Interpretation und Improvisation - all das bündelt der Förderkreis ProArte morgen, Freitag, 7. Oktober, 19.30 Uhr, in der Leonhardskapelle zu einem Erlebnis wirbelnder Sinneseindrücke. Farben, Klänge, Worte bilden ein Zusammenspiel. "Kunstwerke im Original und gleichzeitig auf der großflächigen Leinwand: Allein das macht schon Lust aufs Kennenlernen, Bildern und Skulpturen nahe zu sein", heißt es in der Ankündigung. "Doch dann geraten die Exponate unversehens in einen Kreisel des Andersseins, denn gekonnte Wortschöpfungen der Autoren und unerwartete Tonvariationen der Musiker lassen die Werke in einem völlig anderen Licht erscheinen, sind plötzlich spielerisch, kaleidoskopisch im neuen Gewand." Eine Performance aus Farben, Noten und Worten fügt sich zu einer bunten Palette neuer Sichtweisen.

Die Veranstalter versprechen einen "Dialog zwischen Farbe und Sprache, zwischen plastischer Darstellung und vibrierendem Ton, zwischen Gegenständlichem, Satzkonstruktionen und individueller Musik - eine Sinfonie der Sinnlichkeit. Autoren, Künstler und Musiker verbinden sich zu einer Reise in die Vielfalt der Schaffenskraft. Und das obwohl Autoren und Musiker nicht die Schöpfer der Kunstwerke kennen, die Künstler nicht wissen, wie die Kollegen von Wort und Klang die Bilder und Skulpturen aus ihrer Sichtweise in den Blick nehmen."

20 Künstler im Alter von 25 bis über 70 Jahren aus Erkelenz, dem Kreisgebiet und der grenzüberschreitenden Euregio finden beim Kaleidoskop der Sinne zusammen und wollen ein einmaliges, neues Kunstwerk entstehen lassen. Die bildenden Künstler sind Willi Arlt, Dieter Eichelmann, Leo Horbach, Christiane Crevett-Bauser, Alexander Göttmann, Udo Kuttler, Runa Rosina Menges, Ulrike Kotlowski, Wiltrud Laser-Mauder, Jessica Duziack, Nicole Kaffanke und Astrid Bohne. Als Autoren beteiligen sich Brigitte Böckels, Josef Gülpers, Jochen Jung, Frank Rimbach, Birgit Schins und Helmut Wichlatz. Die Musiker sind David Jungen und Donat van Walderveen. Die Moderation übernimmt Eva-Stefanie Mosburger-Dalz. ProArte setzt seit 2005 auf den Dialog der Künste.

(aha)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Bilder, Töne, Worte - Kaleidoskop der Sinne


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.