| 00.00 Uhr

Erkelenz
Bischöfe spenden das Sakrament der Firmung

Erkelenz. Weihbischof Bündgens und Bischof em. Mussinghoff spendeten das Firmsakrament in der Pfarrei Christkönig.

Am Pfingstsamstag spendete Weihbischof Dr. Johannes Bündgens knapp 50 Jugendlichen aus der Pfarrei Christkönig Erkelenz das Sakrament der Firmung. Eine Woche später kam zu einer weiteren Firmspendung für mehr als 50 Jugendliche Bischof em. Dr. Heinrich Mussinghoff erneut nach Erkelenz. Die Firmspendung bildete den Abschluss einer halbjährigen Vorbereitungszeit, die die Jugendlichen mit 16 Firmkatecheten aus dem Stadtgebiet durchlebt haben. Über 100 Jugendliche empfingen das Sakrament der Firmung in der Pfarrei Christkönig Erkelenz.

Das Thema des diözesanen Jugendsonntags lieferte auch den thematischen "roten Faden" für die Firmgottesdienste. Ideengeber ist das Wahljahr 2017, besonders für die Bürger in NRW. Diesem Gottesdienst ging eine halbjährige Vorbereitung voraus. Es wurde in Kleingruppen mit den insgesamt 16 Katecheten in speziellen Aktionen gearbeitet. Eine Gruppe hat das Hospiz besucht, andere waren auf der Sophienhöhe und sind den Kreuzweg abgeschritten. Und wieder andere haben sich im Aachener Dom mit Weihbischof Dr. Johannes Bündgens zum Gottesdienst und zum Gespräch getroffen. Es wurde eine Gottesdienstreihe in der Krypta ("Andere Gottesdienste") im Rahmen der Jugendkirche "jACk" angeboten. Hier und auch in den Firmgottesdiensten haben unterschiedliche Gruppen (Singkreis Charisma, DaCapo, Messdienerband, Gospelvoices) die kirchenmusikalische Gestaltung übernommen.

Der wesentlichste Bestandteil in der Vorbereitung sind die Katecheten selbst, die "Rede und Antwort" stehen, über ihren eigenen Glauben auskunftsfähig sind und sich persönlich stark in der Glaubensweitergabe engagieren. Nicht zuletzt ihr Einsatz wurde in jedem der Firmgottesdienste nicht nur von den (Weih-)Bischöfen und dem Hauptverantwortlichen der Firmvorbereitung der Pfarrei Christkönig, Gemeindereferent Michael Kock, ausdrücklich gewürdigt, sondern auch mit einem erkennbaren Applaus der anwesenden Gemeinde.

"Fühlen, denken, wollen und handeln - GLAUBEN!" Auf einem Erinnerungskärtchen, das an alle Gottesdienstbesucher der Firmmessen verschenkt wurde, stand der Leitspruch der Firmvorbereitung. Die Pfarrei Christkönig freut sich über das Bekenntnis dieser Jugendlichen und sie braucht es auch als Gemeinschaft von Gläubigen. Jeder Firmling erhielt ein Kartenset der Berufungspastoral des Bistums Aachen mit dem Titel "Wofür es sich lohnt!".

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Bischöfe spenden das Sakrament der Firmung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.