| 00.00 Uhr

Erkelenz
"Brückstroot" in den Startlöchern

Erkelenz. Karnevalsfreunde der Brückstraße rüsten sich für die närrische Zeit.

Die Vorbereitungen sind in der heißen Phase, die Mitglieder der Karnevalsfreunde 1991 Brückstraße (KFB) hocken in den Startlöchern.

Nach vielen Übungseinheiten heißt es zunächst einmal, sich wieder zu stärken. Das geschieht am kommenden Freitag im Vereinslokal Gaststätte Corsten, wo das Fürstenpaar Torsten Hülser Schrimpf und Alexandra Schrimpf sicher viele KFBler und Freunde ab 18 Uhr zu einem zünftigen Schlachtfest begrüßen.

Dann ist es auch nicht mehr weit bis Altweiber mit drei lustig-herzlichen Terminen: Um 9.30 Uhr besucht das Fürstenpaar mit Gefolge den Kindergarten an der Brückstraße und um 11 Uhr den Kindergarten "Am Hagelkreuz". Es sind die KFB-Partner-Kindergärten, die ebenso wie das Hospiz nach der jecken Zeit wieder Spenden aus dem Fürsten-Stickerverkauf erwarten können. Dritter Termin der KFBler an Altweiber ist schließlich um 13 Uhr das feierlich-kostümierte Fahnenhissen am Narrenlokal Corsten.

In der Traditionsgaststätte, die nun auch schon auf eine stolze 64-jährige Geschichte blicken kann, steigt dann am Karnevalssamstag, 6. Februar (Einlass ab 18 Uhr), die große Haussitzung mit Videoübertragung in allen Räumen. Das ist närrisches Brauchtum erster Güte, hochgehalten übrigens nur mit eigenen Kräften, die Leckerbissen und Überraschungen bis Mitternacht geplant haben, getreu dem Fürstenpaar-Motto: "Mer fiere wie bekloppt und stellen de Brückstroot op der Kopp".

(h.g.)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: "Brückstroot" in den Startlöchern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.