| 00.00 Uhr

Erkelenz
Bundesköniginnentag: geänderte Verkehrsführung

Erkelenz. Von morgen bis Sonntag müssen Verkehrsteilnehmer mit Einschränkungen rechnen. Die Stadt informiert.

Der von morgen bis Sonntag stattfindende Bundesköniginnentag erfordert verkehrsrechtliche Einschränkungen. Darauf macht die Verwaltung aufmerksam.

Wegen des Festumzuges ist am Sonntag, 8. Mai, ab 8 Uhr der Bereich des Johannismarktes und ab 9 Uhr der gesamte Innenstadtbereich für den Individualverkehr gesperrt. Die Sperrung betrifft den Zugweg (Start Johannismarkt, Burgstraße, Im Pangel, Brückstraße bis Kreisverkehr, Theodor-Körner-Straße, H.-J.-Gormanns-Straße, Kölner Straße, Konrad-Adenauer-Platz, Freiheitsplatz, Wilhelmstraße, Südpromenade, Markt, Kirchstraße, Gasthausstraße, Franziskanerplatz und Aachener Straße) sowie die zuführenden Straßen. Die Absperrmaßnahmen dauern bis 14 Uhr.

Während der genannten Zeiten gilt mit Rücksicht auf den Platzbedarf der am Zug teilnehmenden Schützengesellschaften sowie der Zuschauer im Aufstellbereich und entlang des Zugweges ein absolutes Halteverbot. Im Hinblick auf einen reibungslosen Veranstaltungsverlauf ist es notwendig, Fahrzeuge, die nach 8 Uhr noch im Bereich des Johannismarktes und ab 9 Uhr noch entlang des Zugweges parken, auf Kosten des jeweiligen Halters abschleppen zu lassen. Wegen des Auf- und Abbaus gilt absolutes Halteverbot: für die Parkplätze Markt von Freitag, 14 Uhr, bis Sonntag, 18 Uhr, am Franziskanerplatz von Freitag, 8 Uhr, bis Sonntag, 16 Uhr.

Parkmöglichkeiten gibt es hier: Westpromenade, Schulhöfe der Gymnasien und der Realschule, P+R-Anlagen Anton-Raky-Allee und Neusser Straße, Parkhaus Aachener Straße, Verbrauchermärkte Rewe, Kaufland, Lidl und OBI.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Bundesköniginnentag: geänderte Verkehrsführung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.