| 00.00 Uhr

Erkelenz
"Dorie von den Leverkusener Fellnasen" auf Platz eins

Erkelenz. NRW-Meerschweinchenzüchter zu Gast in Immerath. Von Daniela Giess

Er hatte die mit Abstand weiteste Anreise: Genau 348 Kilometer legte Niklas Kirchhoff im Auto zurück. Im Kofferraum: 19 Meerschweinchen in speziellen Transportboxen. Das Ziel des aus der Nähe von Dornum an der ostfriesischen Nordseeküste (Niedersachsen) stammenden jungen Mannes: der Kaisersaal in Immerath (neu). Seine Mission: als einer von sieben Preisrichtern die insgesamt 374 tierischen Teilnehmer der Ausstellung bewerten, die der Landesverband Nordrhein-Westfalen alljährlich veranstaltet.

Mit dem Ausstellungsverlauf zeigte sich der erfahrene Züchter sehr zufrieden. "Wir Preisrichter achten sehr darauf, dass sich die Tiere wohlfühlen und dass sie gesund sind", berichtet er. Aber schon die Züchter seien bei der Auswahl darauf bedacht, nur Tiere zu zeigen, die dem Druck gewachsen seien und sich von der Geräuschkulisse nicht beeindrucken ließen.

Körperbau und Farbe zählten zu den Hauptkriterien in der Kategorie "Best in Show". Hier schaffte "Dorie von den Leverkusener Fellnasen" den ersten Platz, gefolgt von "Mamma Mia von MaJa" sowie "Black Pearl". Pflegezustand und Verhalten wurden in der so genannten Liebhaber-Kategorie genau unter die Lupe genommen. "Maya von Peruaner vom Hürtgenwald" setzte sich dabei vor "Grace" und "Benny" durch. Bereits zum fünften Mal lud der NRW-Landesverband der Meerschweinchenzüchter in den Immerather Kaisersaal ein, wo beim gemütlichen Züchterabend Urkunden und Preise verliehen wurden.

Ausstellungsleiterin Britta Schröder zeigte sich sehr zufrieden mit der Besucherresonanz. Das Vereinsgeschehen sei besonders wichtig in einem Ort, der durch den Braunkohletagebau umgesiedelt worden sei und nun neue Vereinsgeschichte schreibe.

Die kleinen Besucher kamen beim Meerschweinchen-Rätsel besonders auf ihre Kosten. Insgesamt 32 Aussteller aus ganz Deutschland sowie den Benelux-Staaten, die ebenfalls für die Teilnahme zugelassen sind, sorgten am Wochenende dafür, dass der Kaisersaal zu einem Dorado der Meerschweinchen-Freunde wurde. Informations- und Verkaufsstände und eine Tierfotografin rundeten das Angebot für die Züchter ab.

In jedem Jahr würden neue Rassen offiziell anerkannt, erläuterte Pressesprecherin Sabine Clermont. Das Ausstellungswochenende in Immerath neu sei immer der erste Termin nach dieser Anerkennung neuer Zuchterfolge. Dabei handele es sich gleichzeitig um die größte Landesverbandsausstellung Deutschlands.

(NEU)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: "Dorie von den Leverkusener Fellnasen" auf Platz eins


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.