| 00.00 Uhr

Erkelenz
Drei Menschen bei Unfall verletzt und Wegekreuz zerstört

Erkelenz. Bei einem Verkehrsunfall in Gerderhahn sind drei Menschen leicht verletzt, zwei Autos beschädigt und ein Wegekreuz aus dem Jahr 1852 vollständig zerstört worden. Der Unfall ereignete sich am Dienstag gegen 10.10 Uhr, berichtete die Polizei auf Nachfrage unserer Redaktion.

Ein 19-jähriger Hückelhovener kam mit seinem Auto aus Genhof und wollte in Gerderhahn nach Golkrath abbiegen. Auf der Straßenkreuzung stieß er mit dem dort bevorrechtigt fahrenden Auto eines 50-jährigen Wegbergers zusammen, das dabei in das alte Wegekreuz gedrückt wurde. Sowohl der 19-Jährige als auch der 50-Jährige und seine 48-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt. Nach ambulanter Behandlung in den Krankenhäusern von Erkelenz und Wegberg konnten sie diese aber wieder verlassen, erklärte ein Pressesprecher der Polizei in Heinsberg.

Der Bauhof der Stadt Erkelenz wurde von der Polizei über das zerstörte Wegekreuz informiert, das nach dem Unglück in mehrere Teile zerbrochen auf einem Gehweg und der Straße gelegen hatte, um es in Sicherheit zu bringen.

(spe)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Drei Menschen bei Unfall verletzt und Wegekreuz zerstört


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.