| 00.00 Uhr

Op Platt
E jlöckselich Nöjohr? - Ein glückseliges neues Jahr?

Erkelenz. E jlöckselich Nöjohr möt Terror un Kreech,

möt Horrormeldunge all morjens fröch?

E jlöckselich Nöjohr möt Flüchlingsströme,

wo se hej immer lauter "dat jeht net" stöhne?

E jlöckselich Nöjohr möt VW-Kriminelle,

die Automotore falsch enstelle?

E jlöckselich Nöjohr möt Sportskandale,

möt Pegida, Lenks- un Riätsrandale? Wie soll dat nächstes Johr dann jonn?

Dat kann man doch alles net mieh verstonn.

Un denke verr net bloß an dat nächste Johr,

och an spöder weje os Kenger! Es os dat klor?

Wenns de et morjens de Ziedung opschlees,

liäs de bloß noch, wat alles völl biäter senn köös.

Wat joot es un schön, wüd sparsam beschri-eve,

man liäs i-eder, dat wi-er ene du-et es bli-eve.

So, jetz hüer ech äver op möt schubbe un klare, jetz mööt ech jiär jet janz Angesch sare. Os jeht et doch joot, verr hänt Friede em Lank,

send richtich versorch, wenn Eene es krank.

Verr hänt e üentlich Sozialsystem,

hänt alles, wat verr bruke, teheem.

Verr könne doch ejentlich tefri-e senn,

denn verr könne et net völl biäter hänn.

Wä Realist es, dem es dat secher och klor.

Un dröm dörve verr doch hoffe op e jlöckselich Johr.

Übersetzung: Ein glückselige neues Jahr?

Ein glückseliges neues Jahr mit Terror und Krieg, mit Horrormeldungen schon morgens früh? Ein glückseliges neues Jahr mit Flüchtlingsströmen,

wo sie hier immer lauter "das geht nicht" stöhnen.

Ein glückseliges neues Jahr mit VW-Kriminellen,

die Automotoren falsch einstellen?

Ein glückseliges neues Jahr mit Sportskandalen,

mit Pegida, Links- und Rechtsradikalen? Wie soll das nächstes Jahr dann gehen?

Das kann man doch alles nicht mehr verstehen.

Und denken wir nicht bloß an das nächste Jahr,

auch an später unsrer Kinder wegen! Ist uns das klar?

Wenn du morgens die Zeitung aufschlägst,

liest du bloß noch, was alles besser sein könnte.

Was gut und schön ist, wird sparsam beschrieben,

man liest eher, dass wieder Einer verunglückt ist.

So, jetzt hör ich aber auf mit schimpfen und klagen,

jetzt möchte ich gern was ganz Andres sagen.

Uns geht es doch gut, wir haben Frieden im Land,

sind richtig versorgt, wenn jemand ist krank.

Wir haben ein ordentliches Sozialsystem,

haben alles, was wir brauchen, zu Haus.

Wir können doch eigentlich zufrieden sein,

denn wir können es nicht viel besser haben.

Wer Realist ist, dem ist das sicher auch klar.

Und darum dürfen wir doch hoffen auf ein glückseliges Jahr.

VON THEO SCHLÄGER

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Op Platt: E jlöckselich Nöjohr? - Ein glückseliges neues Jahr?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.