| 00.00 Uhr

Erkelenz
Einiges ist nach Mängelliste aus Kückhoven geschehen

Erkelenz. Die im Mai vom Bezirksausschuss Kückhoven bei der Stadt Erkelenz vorgelegte Mängelliste zeigt Wirkung. Das stellte Jürgen Simon (CDU), der Ausschussvorsitzende, am Montagabend erfreut fest. Er hatte mit dem Bezirksausschuss zusammengefasst, was dieser in der Vergangenheit bei der Stadt für den Erkelenzer Ortsteil beantragt hatte, was bis dato jedoch nicht realisiert worden war. "Nach unserer Mängelliste ist einiges geschehen", konnte Simon eine Ausschusssitzung später berichten.

Der Kückhovener Sportplatz hatte auf der Liste gestanden sowie die dort nicht vorhandenen Umkleidemöglichkeiten sowie eine fehlende Beleuchtung am Parkplatz. Simon hatte im Mai fehlende Reaktionen auf teils bis 2010 zurückreichende Anfragen an das Rathaus kritisiert. Nun aber konnte er feststellen: "Die Umkleiden werden gerade mit Hilfe des TuS Germania errichtet, die Lampe soll kommen, und im Haushaltsentwurf für 2016 steht die vollständige Sanierung des Sportplatz." Sanierungen seien ferner 2016 für die Mehrzweckhalle vorgesehen, wo laut Jürgen Simon ein Notausgang, das Dach und der Sanitärbereich erneuert werden sollen.

Erfolgt ist inzwischen auch eine Verkehrszählung auf der Straße "In der Mosel", für die tempomindernde Bodenschwellen beantragt worden war. Dazu Simon: "Die Zählung hat ergeben, dass dort zu wenig Verkehr für eine solche Maßnahme ist."

(spe)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Einiges ist nach Mängelliste aus Kückhoven geschehen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.