| 15.52 Uhr

Erkelenz
Eintauchen in "Lesewelten"

Erkelenz. Die Projektwoche der Lövenicher Nysterbachschule wurde zu einem vollen Erfolg. Unzählige Besucher ließen sich den Präsentationstag nicht entgehen. Sie überzeugten sich von den vielfältigen Arbeiten der Schüler. Von Anke Backhaus

Rapunzel mit ihrem edlen blonden Haar ist gut getroffen. Mit viel Liebe zum Detail haben die Kinder die bekannte Märchenfigur gebastelt. "Das hat so gut funktioniert. Die jahrgangsübergreifende Arbeit war ein voller Erfolg", stellte am Samstag Christiane Steinke mit Freude fest. Die Leiterin der Nysterbachschule hatte nur Lob für ihre kleinen Schüler übrig, die sich prima geschlagen hatten bei der großen Projektwoche, die unter dem Motto "Lesewelten" stand. Der Präsentationstag zog eine Vielzahl an Besuchern an, Eltern, Großeltern, Geschwister und Freunde waren gekommen, um sich ein Bild von den Projektergebnissen zu machen.

"Lesen ist der Schlüssel zum Wissen", zitierte Christiane Steinke NRW-Schulministerin Barbara Sommer. So sei die Entscheidung, die Projektwoche zum Thema Lesen zu gestalten, leicht gefallen, außerdem fördert die Schule in Lesezeiten ganz bewusst das Lesen der Kinder. Sieben Themen haben die Kinder im Verlauf der Woche bearbeitet. Unter anderem war die Kreativität der Kinder in den "Märchenwelten" gefragt. Hier haben sie sich beim szenischen Gestalten, bei Kostümen und Masken ausgetobt. Eine Ausstellung faszinierte die Besucher auch im Astrid-Lindgren-Projekt, während Figuren aus Kinderbüchern wie der "Struwwelpeter" in einer tollen Modenschau lebendig wurden. Nicht weniger interessant war das Musical "Die chinesische Nachtigall", das die Kinder aufwändig inszenierten und dafür berechtigterweise viel Applaus vom Publikum ernteten.

Bei der RP informiert

Und dann stellte sich heraus, dass die Rheinische Post "Konkurrenz" bekommt: In der Projektwoche hat eine Gruppe die Schülerzeitung "Nysterbach-News" erarbeitet. Das nötige journalistische Rüstzeug holten sich die kleinen Schüler in der Erkelenzer Lokalredaktion der RP, hier schauten sie den echten "Zeitungsmachern" über die Schulter und stellten bei ihrem Besuch viele interessierte Fragen. Eigens dafür hatten die Kinder Presseausweise gebastelt. Und so kamen die "Nysterbach-News" gut bei den Besuchern an. Die Schülerzeitung hatten die Kinder an fünf nagelneuen Laptops erstellt, die der Förderverein der Schule zuvor gespendet hatte.

Dazu wurden der Offene Ganztagesbetrieb der Nysterbachschule und deren neue Räume vorgestellt. Die Leiterin dieser Einrichtung, Erzieherin Stephanie Peters, erläuterte den Eltern das vielfältige Programm. Abschließend informierten sich die Eltern über den aktuellen Bestand der Schulbücherei, die im Herbst eröffnet wurde.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Eintauchen in "Lesewelten"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.