| 00.00 Uhr

Erkelenz
Erfolgreicher Atemschutzlehrgang

Erkelenz: Erfolgreicher Atemschutzlehrgang
Die Prüfer und Offiziellen um Wehrleiter Helmut von der Beek (2.v.r.) mit den Lehrgangsabsolventen. FOTO: Laaser, Jürgen (jl)
Erkelenz. Zwölf Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Erkelenz wurden erfolgreich zu Atemschutzgeräteträgern ausgebildet.

Nachdem sie die Prüfungen - praktisch wie theoretisch - vor Stadtbrandinspektor Helmut van der Beeck, Ausbildungsleiter Klaus Peters und Lehrgangsleiter Ingo Rolfs abgelegt hatten, erhielten sie jetzt ihre Bescheinigungen.

"Aufgrund der Rauchgase und Atemgifte kann eine effektive Brandbekämpfung heute meist nur noch unter Atemschutz erfolgen. Mit dem erfolgreichen Abschluss des Lehrgangs stellen sich die Teilnehmer den hohen Herausforderungen und Anforderungen, die im Einsatzdienst warten", dankte van der Beek für das erfolgte und das in Zukunft bei Bränden anstehende Engagement. Die Ausbildung zum Atemschutzgeräteträger ist Bestandteil der Grundausbildung und umfasst 56 Ausbildungsstunden, wozu beispielsweise taktisches Vorgehen im Innenangriff, Drehleitersteigen und Wärmegewöhnung gehören.

Teilgenommen haben Domenic Hülsen (Löschzug Erkelenz-Mitte), Bahtiyor Kayumov, Alexander Kraechter, Tim Rosek, Benjamin Schmidt (alle Gerderath), Thomas Krenmeyer (Gerderhahn), Yannik Dürbaum, Patrick Hermanns, Christian Jäger (alle Schwanenberg) und Patrick Kaiser (Venrath).

(spe)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Erfolgreicher Atemschutzlehrgang


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.