| 00.00 Uhr

Erkelenz
Ertappter Rollerfahrer flieht

Erkelenz. Über die Verfolgung eines Rollerfahrers berichtet die Polizei. Ein 20-jähriger Mann aus Hückelhoven fuhr am Mittwoch gegen 19.10 Uhr in Begleitung eines Sozius mit seinem Motorroller auf der B 57 in Richtung Mönchengladbach. Er passierte eine Kreuzung, obwohl die Ampel Rot zeigte.

Beamte der Kreispolizeibehörde bemerkten dies auf ihrer Streifenfahrt und fuhren dem Rollerfahrer hinterher, um ihn zu kontrollieren. Der Hückelhovener wendete daraufhin sein Zweirad und versuchte mit hoher Geschwindigkeit in Richtung Granterath zu flüchten. Den Beamten gelang es, das Fahrzeug am Kreisverkehr Luxemburger Allee anzuhalten. Die beiden Männer auf dem Motorroller flüchteten daraufhin zu Fuß weiter über die angrenzenden Felder, die Polizisten holten sie jedoch ein.

Die anschließende Kontrolle ergab, dass der 20-jährige Rollerfahrer nicht die erforderliche Fahrerlaubnis besaß, das angebrachte Versicherungskennzeichen aus dem Jahr 2013 stammte und auch nicht für dieses Zweirad bestimmt war. Daher fertigten die Beamten eine Anzeige gegen den Fahrer und stellten den Motorroller sicher.

(aha)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Ertappter Rollerfahrer flieht


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.