| 17.45 Uhr

Erkelenz
Fahrradfrühling – gesund, mobil und sauber

Erkelenz: Fahrradfrühling – gesund, mobil und sauber
Auf gehts in den Frühling. FOTO: Jürgen Laaser
Erkelenz. Bürgermeister Peter Jansen fällt plötzlich ein Wortspiel ein: "Auf dem Marktplatz kann man dann ein Radler trinken", scherzt der Verwaltungschef mit Vorfreude auf die zweite Auflage des Erkelenzer Fahrradfrühlings. Von Anke Backhaus

Am Sonntag, 2. Mai, 11 bis 18 Uhr, steht die Innenstadt ganz im Zeichen des Mottos "Erkelenz radelt gesund, mobil und sauber". Nicht nur Jansen, sondern auch Nicole Stoffels und Sandra Schürger vom Referat für Wirtschaftsförderung und Stadtmarketing bewerteten den ersten Fahrradfrühling im Jahr 2009 positiv. "Das zeigten die Rückmeldungen der Menschen, die im Vorjahr mitgemacht haben", sagen sie übereinstimmend. Und so war eine Neuauflage beschlossene Sache.

Eingebunden ist ein verkaufsoffener Sonntag von 13 bis 18 Uhr, zu dem der Gewerbering einlädt. Ansonsten finden rund um den Lambertiturm zahlreiche Aktionen statt: Eine Trial-Action-Show mit Akrobatik und Stunts auf Fahrrädern, Einradfahren und Jonglage zum Mitmachen, ein Fahrrad-Fun-Parcours, ein Kinder- und Fahrradflohmarkt, die Caritas mit Blutdruckmessaktionen, Rikscha-Fahrten oder Menschenkicker mit dem Kinderschutzbund sorgen für Kurzweil in der Stadt, die autofrei sein wird (nur die Promenaden werden an diesem Sonntag befahrbar sein). Unterdessen präsentieren Fahrradhändler Trends und geben Tipps rund ums Fahrrad. Auch die Kreispolizei beteiligt sich und bietet ein Fahrsicherheitstraining für Kinder an.

Wie Helmut Dahlen vom Gewerbering erklärt, bieten die angeschlossenen Händler einen besonderen Service für die Kunden an – sie können ihre Einkaufsftüten im Alten Rathaus sicher deponieren. Die Radsport treibenden Vereine der Stadt sorgen fürs Radfahren, daher wird es drei familienfreundliche Touren über rund 20 Kilometer geben (zum Fluggelände Kückhoven und Feuerwehrmuseum Lövenich sowie eine Schlossroute über Tüschenbroich nach Hohenbusch).

Eine vierte Tour wird etwa 40 Kilometer lang sein, sie wird vom Heimatverein der Erkelenzer Lande organisiert und bildet die Route gegen das Vergessen. Die Touren starten um 11 Uhr auf dem Markt. Zuvor (etwa ab 9.30/10 Uhr) finden Sternfahrten statt, sie starten in Gerderath, Lövenich und Borschemich.

Gewinnspiel läuft bereits

Ab sofort lockt der Fahrrad-Fehler-Fuchs: In der Sparkasse, bei Martini, im Rathaus und in der Volksbank stehen fehlerhafte Räder. Wer die beiden Fehler findet, kann am Gewinnspiel teilnehmen. Als Hauptpreis lockt ein Fahrrad.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Fahrradfrühling – gesund, mobil und sauber


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.