| 00.00 Uhr

Erkelenz
Ferienfreizeit Segelfliegen — noch gibt es freie Plätze

Erkelenz. Zum vierten Mal findet auf dem Fluggelände Wanlo nahe Venrath ein Segelfluglager statt, bei dem Schüler zwischen 14 und 17 Jahren aus Mönchengladbach, Erkelenz und Umgebung die Möglichkeit erhalten, in den Schulferien erste Segelflugerfahrungen zu sammeln. Dieses Jahr ist das Camp vom 5. bis 11. August.

"Die Arbeit mit den jungen Menschen ist unsere Zukunft, das bekommt man als Verein zurück", sagte Fluglehrer Detlef Schulz aus Keyenberg, der das Fluglager organisiert. "Man muss herkommen und das Segelfliegen ausprobieren. Es gibt keinen Ersatz für den eigenen Eindruck, kein Buch kann das bieten." Schulz verwendet seinen Jahresurlaub darauf, um den Jugendlichen das Fliegen in Wanlo beizubringen.

Am Samstag, 5. August, beginnt zunächst der gründliche Theorieunterricht, bevor die Segelflugzeuge an den Start geschoben werden. Die Teilnehmer werden in zwei Gruppen aufgeteilt und gehen anschließend mit ihren Fluglehrern in die Luft. Ansprechpartner ist Detlef Schulz, 0163 4053000; Info gibt es auch im Internet unter www.segelflug-mg.de und per E-Mail an kontakt@segelflug-mg.de. Die Kurse finden täglich von 9 bis 19 Uhr statt. Maximal werden zwölf Teilnehmer aufgenommen. Eine fliegerärztliche Tauglichkeit ist nicht erforderlich, da alle Flüge in Begleitung des Fluglehrers erfolgen. Bei medizinisch bedingten Bedenken berät Schulz. Während des Kurses erfolgt eine Eigenverpflegung, Getränke können am Platz zum Selbstkostenpreis erworben werden. Alle Schüler werden beim Dachverband gemeldet. Es besteht für den Zeitraum dieser Veranstaltung eine Versicherung beim Sportbund. Kosten für den Kursus entstehen in Höhe von 160 Euro.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Ferienfreizeit Segelfliegen — noch gibt es freie Plätze


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.