| 00.00 Uhr

Erkelenz
Flachsfeld: Straßenbau beschlossen

Erkelenz. Grünes Licht vom Bauausschuss: 450.000 Euro werden für die Fahrbahn- und Kanalerneuerung unter der Straße "Am Flachsfeld" freigegeben. Von Andreas Speen

Die Kanalisation ist unter der Straße "Am Flachsfeld", zwischen Aachener Straße und "Am Schneller", schadhaft. Aufgrund des Alters und Umfangs der Schäden macht eine Sanierung laut Stadtverwaltung wenig Sinn. Der Hauptkanal und soweit notwendig die Hausanschlüsse sollen erneuert werden, schlug Tiefbauamtsleiter Werner Spartz deshalb den Mitgliedern des Ausschusses für Bauen und städtische Abwasserbetriebe vor. Die Maßnahme sei Gegenstand der Generalentwässerungsplanung und des mit der Bezirksregierung Köln abgestimmten Abwasserbeseitigungskonzepts.

Die Fahrbahn und die Nebenanlagen befinden sich ebenfalls in einem schlechten Zustand. "Es ist deshalb vorgesehen, Kanalisation und Verkehrsfläche im Rahmen einer Gesamtmaßnahme gemeinsam zu erneuern. Eine Erneuerung der öffentlichen Beleuchtung ist hingegen nicht notwendig", sagte Werner Spartz. Die Anlieger seien informiert. Einige von deren Anregungen seien bereits in die Planung eingeflossen.

Die Straße werde erneuert, es werde aber nichts verändert, erklärte Werner Spartz. So seien beispielsweise keine zusätzlichen Parkplätze vorgesehen, es würden aber auch keine wegfallen. Die Straßenkreuzung mit der "Flachsbleiche" soll gepflastert werden, an zwei weiteren Stellen sind Aufpflasterungen vorgesehen. Beides hat laut Spartz zum Ziel, die Geschwindigkeit der Fahrzeuge auf das erlaubte Maß zu beschränken. Geld für das Vorhaben, 450.000 Euro, ist in den Haushalten der Stadt Erkelenz und des städtischen Abwasserbetriebs für dieses Jahr eingeplant. Der Bauausschuss stimmte in eigene Zuständigkeit zu.

Nicht Bestandteil der Straßenbaumaßnahme sind die Nebenstraßen. Diese befänden sich in teilweise stark sanierungsbedürftigen Zuständen, merkten Ausschussmitglieder an. Dass diese Straßen zumeist in privatem Besitz seien, entgegnete die Stadtverwaltung. Seit Jahren werde versucht, die privaten Nebenstraßen dieses Wohnviertels zu kaufen, um sie sanieren zu können. Bisher sei das aber an schwierigen Eigentümerverhältnissen gescheitert.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Flachsfeld: Straßenbau beschlossen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.