| 16.31 Uhr

Autobahn-Sperrung beendet
Fliegerbombe am Autobahnkreuz Jackerath gesprengt

Bombenfund nahe A61 bei Titz/Jackerath
Bombenfund nahe A61 bei Titz/Jackerath FOTO: Uwe Heldens
Titz/Jackerath . Bauarbeiter hatten eine Fliegerbombe in der Nähe zum Autobahnkreuz Jackerath gefunden. Fachleute sprengten diese am Nachmittag. Die Autobahn 61 war dafür gegen 17 Uhr vorübergehend gesperrt worden. Jetzt rollt der Verkehr wieder. Von Andreas Speen und Uwe Heldens

In der Nähe von Jackerath war bei Erdarbeiten für die neue Landstraße 19, die nach Erkelenz-Holzweiler führen wird und aufgrund des nahenden Tagesbaus Garzweiler II notwendig geworden ist, eine Fünf-Zentner-Fliegerbombe gefunden worden, teilt die Gemeinde Titz auf ihrer Internetseite mit. Nach Angabe des Kampfmittelräumdienstes könne diese nur durch eine Sprengung geräumt werden, heißt es dort weiter. Diese und eine Teilevakuierung von Jackerath sowie der umliegenden Gehöfte war deshalb für 17 Uhr vorbereitet worden. 

Wie die Autobahnpolizei auf Anfrage unserer Redaktion mitteilte, sollte dafür auch die Autobahn 61 bei Jackerath für diese Zeit gesperrt werden. Inzwischen rollt der Verkehr wieder. Die Sprengung ist erfolgt. Anwohner hatten zu der Bombe mit deutscher Herkunft erzählt, dass in der Nähe im Zweiten Weltkrieg ein Flugzeug abgestürzt war.

Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Autobahn-Sperrung beendet: Fliegerbombe am Autobahnkreuz Jackerath gesprengt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.