| 00.00 Uhr

Erkelenz
Französin erlebt das Rheinland

Erkelenz. Philippine Dupéron (14) war zwei Monate zu Gast am Cusanus-Gymnasium.

Philippine Dupéron, 14 Jahre alt, war für zwei Monate zu Gast am Cusanus-Gymnasium. Die junge Französin stammt aus Reims, das im Nordosten Frankreichs liegt. Sie besucht dort die Privatschule Notre Dame la Maîtrise. Sie ist Schülerin einer europäischen Klasse und lernt seit zwei Jahren Deutsch.

Um ihre Deutschkenntnisse zu verbessern und auszubauen sowie Deutschland und seine Kultur kennenzulernen, suchte sie auf der Internetseite "Brigitte Sauzay" nach einer passenden, gleichaltrigen Austauschpartnerin. Dort entdeckte sie die Anzeige der Cusanerin Ronia Scholz, mit der sie sofort Kontakt aufnahm. Ronia, 13 Jahre alt, ist Schülerin der 8. Klasse, sie wird seit drei Jahren von Claire Guillemaud, Französischlehrerin am Cusanus-Gymnasium und Muttersprachlerin, in Französisch unterrichtet.

Die beiden Mädchen haben sich auf Anhieb gut verstanden, die Kommunikation fällt ihnen leicht. Seit dem 10. April war Philippine jetzt in Deutschland. Sie war Gastschülerin in der 8e. Nach dem Unterricht erkundete sie mit Ronia und deren Familie häufig die Umgebung von Erkelenz und unternahm Touren in die umliegenden Städte.

Das Cusanus-Gymnasium beeindruckte Philippine wegen des großen Angebotes an Fächern, seiner Größe und der Herzlichkeit, mit der sie von den Mitschülern aufgenommen wurde. Während ihres Aufenthaltes hat sie viel über Deutschland, die Lebensweise im Rheinland und das Schulsystem kennengelernt, wobei ihr einige Unterschiede zu Frankreich besonders auffielen. Dabei merkte sie vor allem, dass die Schüler in Frankreich täglich länger zur Schule gehen müssen und somit weniger Freizeit haben.

Philippine war sehr glücklich und zufrieden über die Aufnahme, die Unterstützung und das Engagement ihrer Gastfamilie Scholz. Der Austausch endete nun, aber die beiden Schülerinnen sehen sich im August wieder, wenn Ronia ihren Gegenbesuch in Frankreich antritt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Französin erlebt das Rheinland


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.