| 00.00 Uhr

Erkelenz
Geburtenzahl auf Höchststand

Erkelenz. Von Dezember 2014 bis November 2015 sind im Erkelenzer Rathaus 906 Neugeborene beurkundet worden.

So viele Babys wie im vergangenen Jahr wurden in Erkelenz in keinem der zehn Vorjahre geboren. Das geht aus einer aktuellen Statistik hervor, welche die Stadt Erkelenz im jährlichen "Schöffenbericht" veröffentlicht hat und die den Zeitraum 1. Dezember 2014 bis 30. November 2015 umfasst.

Bis Dezember wurden demnach im Rathaus 906 Neugeborene erstbeurkundet, während die Geburtenzahl im gesamten Jahr zuvor lediglich bei 848 lag. Der niedrigste Wert des zurückliegenden Jahrzehnts war 2010 mit 636 Babys verzeichnet worden. Schon die Jahre 2013 und 2014 hatten mit 856 beziehungsweise 848 Neugeborenen wieder mit steigenden Zahlen erfreut.

Erkelenzer Eltern haben ihre Babys 2015 am liebsten Leon und Marie genannt. Marie hatte schon 2011 und 2014 die Rangliste angeführt. Auf den Plätzen zwei und drei folgten im Vorjahr bei den Mädchen Mia und Sophie und bei den Jungen Paul und Luca. 611 der in diesem Jahr neu Geborenen erhielten einen Vornamen, 272 zwei, 21 drei und zwei Kinder mehr als drei Vornamen.

Statistisch erfasst sind auch die Eheschließungen, von denen die Stadt Erkelenz vom 1. Dezember 2014 bis 30. November 2015 genau 286 beurkunden durfte. Beide Ehepartner ledig waren davon zuvor 180. Getrennte Namen trugen nach dem Besuch des Standesamtes 14 Paare und den Namen der Frau 23. Hinzufügungen wählten 28 Ehepaare.

Verpartnerungen gab es in Erkelenz im Berichtszeitraum sieben, davon fünf weibliche und zwei männliche.

(spe)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Geburtenzahl auf Höchststand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.