| 00.00 Uhr

Erkelenz
Gemischtes Dreigestirn feiert Premiere im Kaisersaal

Erkelenz: Gemischtes Dreigestirn feiert Premiere im Kaisersaal
Feuerwehrmann Kresse (Klaus Böhmeke) sorgte von der "Seckschürger"-Bühne aus für Stimmung im Immerather Kaisersaal. FOTO: Jürgen Laaser
Erkelenz. Mit großer Kostümvielfalt und lauten Gesangseinlagen präsentierten sich die rund 250 Besucher auf der nunmehr fünften Galasitzung der Karnevalsgesellschaft "Immeroder Seckschürger" im Kaisersaal in Immerath (neu). Von Niklas Senger

Unter dem Motto "Mir sin wie mer sin . . . und nehmen euch all met" stimmte sich das närrische Volk am Samstag unter der Sitzungsleitung von Präsident Arno Lemmen auf die Karnevalstage ein. Zum ersten Mal seit der Gründung des Vereins im Jahr 2001 wurde ein gemischtes Dreigestirn vorgestellt: Prinz Dani l. (Daniela Jünemann), Bauer Mario (Mario Smilowski) und Jungfrau Bärbel (Jörg Thiede).

Das Programm begann mit Feuerwehrmann Kresse (Klaus Böhmeke), der als Büttenredner mit seinen Sprüchen die ohnehin schon gute Stimmung noch weiter auflockerte. Anschließend sorgten die Bands "Dröpkes" und "Op Kölsch" für große Begeisterung beim Publikum. Die Gäste klatschten, sangen und erhoben sich regelmäßig von ihren Plätzen, um zu schunkeln. "Ach, ist das wieder hier ne Piste bei euch in Immerath", stellte "Op Kölsch" fest. Danach gaben die vereinseigenen Tanzgarden ihre Einstudierungen zum Besten: Die Tanzgarde II, bestehend aus Kindern im Alter von sechs bis acht Jahren, bildete dabei den Anfang. Im Anschluss trat die Showtanzgruppe "Reunion" auf, gefolgt vom Männerballett "Seck-Frösche". Ein weiterer Höhepunkt der Galasitzung: Der Elferrat wechselte während des Abends das Outfit und präsentierte erstmals die neuen, maßgeschneiderten roten Sakkos. Weitere Comedy-Auftritte von der Frauengruppe mit ihrem Programm "Dorftratsch im Friseursalon" sowie vom Elferrat sorgten für großes Gelächter und ausgelassene Stimmung. Abgerundet wurde das Abendprogramm von der Band "Sang und Klanglos", bevor die Galasitzung in geselliger Runde zum Abschluss kam.

"Das nächste Highlight ist der BSE-Ball am 30. Januar, bei dem acht auswärtige Vereine zu Besuch kommen und uns mit ihren Showprogrammen unterhalten", sagte Vorstandsmitglied Michael Jansen. Weitere Veranstaltungen der KG sind der Kostümball und der Rosenmontagszug. Besonders erfreulich ist für die "Immeroder Seckschürger", dass sich immer mehr junge Menschen für die Galasitzung interessieren und daran mitwirken.

(neu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Gemischtes Dreigestirn feiert Premiere im Kaisersaal


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.