| 00.00 Uhr

Erkelenz
Großer Biergarten im Ziegelweiherpark

Erkelenz: Großer Biergarten im Ziegelweiherpark
Tamara Theissen und Andreas Born (v. l., beide von der Agentur EMG) sowie Wolfgang Wahl und Angela Raab (beide vom Hotel am Weiher) machen Lust auf einen Besuch der ersten Erkelenzer Bierbörse. FOTO: Backhaus
Erkelenz. Um die Vielfalt der Bierkultur geht es bei der Premierenveranstaltung der Erkelenzer Bierbörse. Vom 19. bis 21. Mai können die Besucher Biere aus aller Welt probieren. Topact im Showprogramm ist "Cat Ballou" am Eröffnungstag. Von Anke Backhaus

Aus dem Ziegelweiherpark wird ein Wochenende lang ein großer Biergarten. Mehr als 350 Sorten aus aller Welt dürfen probiert werden, dabei kommt das Bier mal mit fruchtigem Kirschgeschmack daher oder präsentiert als "Champagner unter den Bieren" - die erste Auflage der Erkelenzer Bierbörse steht kurz bevor. Am nächsten Freitag, 19. Mai, sorgt Bürgermeister Peter Jansen um 18 Uhr für den Fassanstich. Die Macher der Erkelenzer Bierbörse sind Andreas Born und Tamara Theissen von der Agentur EMG aus Gerderhahn.

"Es geht bei der Bierbörse um die Vielfalt der Bierkultur. Die Besucher lernen die Bierwelt kennen - Biere, die nicht alltäglich im Ausschank sind", erklärt Andreas Born zur in Erkelenz neuen Veranstaltung. In Wolfgang Wahl, dem Inhaber des Hotels am Weiher, haben Andreas Born und Tamara Theissen einen guten Partner gefunden, ist Wahl doch in Sachen Bier kein unbeschriebenes Blatt: Wer nämlich ein frisches Lambertus-Bräu genießen will, ist in Wahls Gastronomie bestens aufgehoben. "Das gibt es nur bei uns", versichert Wolfgang Wahl. Ansonsten kommen die Besucher der Bierbörse in den Genuss von Bieren wie Astra, Karlovacko, St. Louis Kirschbier, Neuzeller Klosterbier, Grevensteiner Landbier, Zywiec, Mönchshof von der Kulmbacher Brauerei, Münchener Hofbräu, Grimbergen Abteibier oder Augustiner Bräu. Die Palette reicht vom heimischen bis exotischen Bier. Zu den Hinguckern gehören sicherlich das "Haus der 131 Biere" mit 131 Bieren aus aller Welt, die Santa Maria mit Bieren der Störtebeker-Brauerei und die Biermühle mit Mühlen Kölsch. Serviert werden jedoch nicht nur alkoholische Getränke.

Bewusst habe man sich für den Ziegelweiherpark als Veranstaltungsort entschieden. "Wir hätten auch sicherlich den Markt nutzen können, weil dort bereits viele etablierte Veranstaltungen stattfinden. Doch der Ziegelweiherpark strahlt eher die Atmosphäre eines Biergartens aus, so dass wir überzeugt sind, auf dieser Fläche gut aufgehoben zu sein", sagt Andreas Born, der schätzt, dass bei gutem Wetter am Veranstaltungswochenende die Besucherzahl bei 15.000 liegen dürfte. Die Bierbörse gibt es seit mehr als 30 Jahren. Das Veranstaltungsbüro von Werner Nolden aus Leverkusen bietet diese deutschlandweit an. Seit 1997 ist die Bierbörse europaweit die erste Open-Air-Veranstaltung, die im Franchisesystem vertrieben wird. Von Mai bis September finden 25 Bierbörsen statt, Andreas Born und Tamara Theissen betreuen davon fünf - in Erkelenz, Mönchengladbach, Jülich, Viersen-Dülken und Hückeswagen. In Erkelenz werden 32 Teilnehmer erwartet, zwei Drittel davon Brauereien, ein Drittel Imbissbetriebe.

Für Sammler dürfte die Bierbörse ein tolles Pflaster sein - das weiß Andreas Born aus Erfahrung: "Gern gesammelt werden Gläser, Bierdeckel, Kronkorken, Flaschen oder auch Etiketten. Und so ist es normal, wenn beispielsweise eine Menge Gläser nach den Börsen fehlen, weil sie eben begehrte Sammlerobjekte sind." Gläser und Flaschen sind bei der Bierbörse übrigens gegen Pfand zu haben.

Und dann gibt es auch ein Showprogramm auf der Bühne - Topact dabei ist die Kölner Band "Cat Ballou", die am Freitag, 19. Mai, ab 20.30 Uhr spielt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Großer Biergarten im Ziegelweiherpark


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.