| 00.00 Uhr

Nachruf
Heinz Forg hinterlässt Musikgeschichte

Nachruf: Heinz Forg hinterlässt Musikgeschichte
Heinz Forg, hier beim Prinzenfrühstück 2016, ist tot. FOTO: Jürgen Laaser
Erkelenz. Erkelenz "Dreemol Maak Mött" oder auch "Das Alte Rathaus" - jeder Ur-Erkelenzer mit Sinn für den Karneval kennt diese Lieder. Zu verdanken sind sie Heinz Forg, der jahrzehntelang im Fastelovend auf unvergleichliche Weise mitgemacht hat. Gestern starb Heinz Forg im Alter von 93 Jahren. Von Anke Backhaus

Erst vor drei Wochen stand Heinz Forg, der gebürtige Matzerather, noch im Mittelpunkt, als er zum Ehrenmitglied des Elferrates der Erkelenzer Karnevalsgesellschaft von 1832 ernannt wurde. Helmut Jopen, Vorstandsmitglied der EKG, fasste bei der Ehrung die Meilensteine Heinz Forgs zusammen. Seit 1960 war Forg Mitglied der traditionsreichen EKG, von 1968 an gehörte er dem Elferrat an, dessen Präsident er zwischenzeitlich auch war. In den Jahren 1978 und 1979 war Forg der Vorsitzende der EKG. Zum Ehrenmitglied der blau-weißen Gesellschaft machte ihn die EKG im Jahr 1984. Die höchste Ehrung, die der Bund Deutscher Karneval zu vergeben hat, bekam Heinz Forg 2010 - den Verdienstorden in Gold mit Brillanten.

Heinz Forg, die Institution im Erkelenzer Karneval, die Frohnatur überhaupt, bestach vor allem durch seinen Sinn für Heimat, Brauchtum und Musik. In Karl-Theo "Kallo" Kallentin fand Forg einen leidenschaftlichen Partner, der ebenfalls für die Musik brannte. Das Duo hat eine großartige Musikgeschichte für Erkelenz geschrieben, die weit über Stadtgrenzen hinaus bekannt wurde.

Zu einem der letzten musikalischen Projekte zählte das Lied "Blau-Weiß sind uns're Farben", das 2014/2015 veröffentlicht wurde. Doch zu den erfolgreichsten Liedern wurden eindeutig "Das Alte Rathaus" (1978/1979) und eben "Dreemol Maak Mött" aus den frühen 1980er Jahren. Mit diesem Lied, das quasi jeder, der die blau-weiße Uniform trägt, textsicher mitsingen muss, hat Heinz Forg eines der unangefochtenen Markenzeichen für die Erkelenzer Karnevalsgesellschaft geschaffen.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Nachruf: Heinz Forg hinterlässt Musikgeschichte


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.