| 00.00 Uhr

Erkelenz
Hörbuch: Geschichten sollen her

Erkelenz. Die Initiatoren haben schon viel gelesen. Am 15. Juli ist Abgabeschluss.

"Wir sind auf der Zielgeraden", sagt Christopher Viehausen. Der Buchhändler aus Erkelenz spricht dabei vom Hörbuch-Projekt "Erkelenzer erzählen ihre Geschichten", das er initiiert hat und zusammen mit Hörbuchsprecher René Wagner und dem Erkelenzer Autor und Journalisten Kurt Lehmkuhl durchführt. Es liegen bereits zahlreiche Kurzgeschichten vor. "Dennoch soll jeder noch die Chance haben, sich an diesem Hörbuch mit einer eigenen Geschichte beteiligen zu können", so Viehausen und verweist auf den 15. Juli - dann ist Abgabeschluss.

Insofern besteht jetzt die letzte Gelegenheit, eine eigene Geschichte zum Besten zu geben. Die Bedingungen sind einfach: Erkelenzer schreiben ihre Geschichten aus Erkelenz auf. Ob lustig oder traurig, ob real oder fiktiv, ob zeitgenössisch oder historisch, alles ist möglich, alles ist erlaubt. "Und wir haben danach die Qual der Wahl", sagt Lehmkuhl. Nicht nur wegen der Geschichten, sondern auch wegen der Personen, die diese Geschichten im Sound Cut Studio, dem Tonstudio von Harald Roebers, einlesen sollen. Denn es sollen prominente Erkelenzer als Vorleser gefunden werden. "Die Geschichten sollen zu den Vorlesern passen, wobei nicht ausgeschlossen ist, dass mancher Autor auch selbst liest."

Die bislang vorgelegten Geschichten, teils sogar in Gedichtform, geben einen interessanten Überblick über die Erka-Stadt. Viehausen will nicht zu viel verraten, wenn er sagt: "Es wird eine kunterbunte Mischung werden."

Erscheinen soll das Hörbuch mit den Erkelenzer Geschichten von Erkelenzern im nächsten Oktober. Der Erlös aus dem Verkauf soll für einen guten Zweck gespendet werden - und davon gibt es in Erkelenz genug, ebenso wie von guten Geschichten.

Die Kurzgeschichten können eingereicht werden in der Buchhandlung Viehausen, Kölner Straße 16 a+b in Erkelenz oder unter geschichten@viehausen.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Hörbuch: Geschichten sollen her


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.