| 00.00 Uhr

Bernd Roebers
Information für die aktiven Älteren

Erkelenz. Die Messe Plan 50+ in Erkelenz am 17. und 18. November nimmt mehr als nur die Pflege in den Blick.

Erkelenz Aktive Menschen im "Mittelalter" und junge Ältere hat die "Messe Plan 50+" im Blick, die am Samstag/Sonntag, 17. und 18. September, jeweils 11 bis 17 Uhr in der Erkelenzer Stadthalle ein breites Spektrum an Produkten und Dienstleistungen vorstellt, das diese Zielgruppe interessieren dürfte. Neben Information an Ständen von rund 25 Ausstellern runden Vorträge das Angebot ab. Messe-Initiator und Veranstalter Bernd Roebers spricht über das Messekonzept.

Seniorenmessen scheinen der neue Renner zu werden, was hat Sie zu einer solchen Veranstaltung bewogen?

Bernd Roebers Die Kundengruppe, die auch neudeutsch gerne "Best Ager" oder "Silver surfer" genannt wird, ist bekanntermaßen die einzige Kundengruppe, die noch wächst. Dieser demografische Wandel zwingt zum Umdenken. Hier muss viel mehr passieren, um dieser Zielgruppe alle Möglichkeiten vor Ort aufzuzeigen. Und genau hier greifen die vielfältigen Möglichkeiten einer Messeveranstaltung.

In aller Regel treibt es Menschen um die 50 ja noch nicht an Stände über häusliche Pflege oder Inkontinenzversorgung. Mit welchen Angeboten wollen Sie die Jüngeren anziehen?

Roebers Aus meiner Sicht häufen sich zwar Messe-Veranstaltungen in diesem Bereich - diese finden aber überwiegend mit dem Schwerpunkt "Krankheit und Pflege" statt. Wir erfinden das Rad natürlich nicht neu, legen aber mehr Gewicht auf Informationen aus den Bereichen Gesundheit und Fitness, Finanzdienstleistungen, Umgang mit Computern, Mobilität, Freizeit und Freiwilligenarbeit. Daher auch der Titel "Aktiv und selbstbestimmt". Was kann ich alles noch tun oder auch neu beginnen, um zum Beispiel meinen Horizont zu erweitern? Welche Möglichkeiten bieten sich mir, wenn ich vielleicht doch schon ein kleines Handicap habe?

Nicht nur Aussteller an Ständen, auch Experten werden informieren. Wie spielt sich das ab, in Vorträgen am Rednerpult oder in Diskussionen?

Roebers Wir haben in der Halle ein Forum eingerichtet, damit die Besucher barrierefrei Vortragsveranstaltungen besuchen können. Hier werden Themen wie "Meine Immobilie im Alter - barrierefrei wohnen", "Kreuzfahrten mit TUI-Cruises" oder "Wie kann ich die gesetzliche Betreuung umgehen" und noch viele mehr behandelt. Dabei wird Wert darauf gelegt, das Publikum einzubeziehen und direkt im Dialog auf Fragen zu reagieren.

Was sind die Themen? Und welche Aussteller gibt es?

Roebers Wir sind stolz, für die Premieren-Messe 26 Aussteller gefunden zu haben, die einen breiten Branchenmix aus den oben genannten Bereichen bieten. Somit ergibt sich für die Besucher ein interessanter, abwechslungsreicher Messebesuch mit vielen neuen Anregungen und der Möglichkeit, sich mit Fachpersonal auszutauschen.

Können Besucher bei der Messe auch selbst aktiv werden, gibt es Aktionsangebote?

Roebers Selbstverständlich sollen die Besucher mit eingebunden werden. Beispielsweise kann an einem Stand mit Glas gearbeitet werden, an einem anderen Stand können Hör-Tests durchgeführt werden. Sicherlich werden die Aussteller mit Aktionen bzw. Messe-Preisen das Publikum "verwöhnen".

A. HAHN FÜHRTE DAS GESPRÄCH.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bernd Roebers: Information für die aktiven Älteren


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.