| 00.00 Uhr

Erkelenz
Jazz bei "Opus": Sabine Kühlich und das Trio Indigo

Erkelenz. Zu Gast in der Kundenhalle der Volksbank Erkelenz am Konrad-Adenauer-Platz ist am Sonntag, 6. November, der Wegberger Kulturförderkreis Opus 512 mit einem besonderen Jazzkonzert. Ab 18 Uhr tritt die Jazzsängerin Sabine Kühlich mit dem Trio Indigo auf.

Sabine Kühlich, geboren 1973 in Gera, gilt als eine der talentiertesten Jazzsängerinnen Europas. Sie ist nicht nur Jazzsängerin, sondern auch eine ausgezeichnete Altsaxophon- und Klarinettenspielerin. Sabine Kühlich studierte an der Hochschule für Musik Würzburg Jazzsaxophon. Dann wechselte sie an die Konservatorien Maastricht und Amsterdam, wo sie Jazzgesang studierte. Während des Masterstudiums ging sie für ein halbes Jahr an die Manhattan School of Music Komposition and Arrangements mit berühmten Lehrern wie Dave Liebman, Michael Abene und Phil Markowitz. 2003 gründete sie ihre eigene Band. Internationale Tourneen folgten. Stilistisch bewegt sich ihr Repertoire zwischen klassischen Jazzstandards, Bossa Nova und französischen Chansons.

Sabine Kühlich erhielt mehrere Preise und Auszeichnungen. Seit 2006 ist sie Dozentin am Conservatorium in Maastricht.

Begleitet wird Sabine Kühlich von dem Trio "Indigo". Pianist ist der Essener Martin Scholz. Er ist mit einigen Formationen deutschland- und europaweit aktiv. Für das Fundament und den Drive sorgen der Kontrabassist Michael Kehraus und der Drummer André Spajic. Michael Kehraus fühlt sich im Rhytm & Blues zu Hause. Karten im Vorverkauf gibt es bei allen Filialen der Volksbank Erkelenz und bei Opus: Telefon 02434 992924; mail@opus512.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Jazz bei "Opus": Sabine Kühlich und das Trio Indigo


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.