| 00.00 Uhr

Erkelenz
"Jazz on Top" geht in die zweite Runde

Erkelenz. Akteure bei der Jazznacht in der Sparkasse am 13. Mai: Jazz 4/4, Frank Ollertz Trio und Adam Group. Von Angelika Hahn

Nach dem Erfolg im vorigen Jahr erlebt "Jazz on Top", der Jazzabend über den Dächern von Erkelenz - sprich im vierten Obergeschoss der Kreissparkasse, Dr.-Eberle-Platz 1 - am Samstag, 13. Mai, ab 19 Uhr eine Neuauflage. Und dies mit neuem Akzent. Nach der Gitarre steht diesmal das Piano als Leitinstrument im Fokus. Drei Bands werden das Publikum in dem in Clubatmosphäre getauchten Veranstaltungssaal vor der KSK-Aussichtsterrasse mit klassischen Jazz unterhalten.

Im Erkelenzer Rathaus machte Ideengeber Fred Feiter mit den Vertretern der Veranstalter Kultur GmbH und Kreissparkasse Appetit auf die Veranstaltung, für die ab sofort der Kartenvorverkauf läuft. Schnell reagieren ist angezeigt, denn nur 100 Karten sollen dafür sorgen, dass sich die Jazzfreunde auf begrenztem Raum nicht auf den Füßen stehen, betonten Sparkassenchef Thomas Pennartz, Erster Beigeordneter Dr. Hans-Heiner Gotzen und Kulturmanager Christoph Stolzenberger für die Kultur GmbH. Bewusst werde auf eine starre Konzertatmosphäre mit Stuhlreihen zugunsten von Einzeltischen mit Getränken und Bedienung vom Buffet verzichtet. Unterhalten und auf der Terrasse flanieren sind ausdrücklich gestattet, sollen die ungezwungene Atmosphäre unterstützen.

Drei Bands garantieren beste Unterhaltung. Die Veranstaltung startet mit Jazz 4/4, der im Erkelenzer Land seit längerem aktiven jungen Formation um Dominik Mercks (Vibraphon und Klavier), Raphael Meyersieck (Schlagzeug). Um 20 Uhr tritt das Heinsberger Frank Ollertz Trio auf, das ebenfalls aus der regionalen Musikszene nicht mehr wegzudenken ist. Ollertz, auch bekannt als Lehrer an der Musikschule Heinsberg, sei ein "leidenschaftlicher Pianist", der auch mit seinen eigenen Kompositionen überzeuge, sagt Feiter. Und er ist glücklich über den Gewinn von Hans-Günther Adams (mit seiner Band), der bei der "Jazz on top"-Premiere als Keyboarder des Ali Claudi Trios mit virtuosem Pedal-Bass-Spiel verblüfft habe.

Tickets kosten (einschließlich Begrüßungsgetränk und Flying Buffet) 35 Euro - mit Sparkassen-Card 30 Euro. Verkaufsstellen: Kreissparkasse Erkelenz; Kultur GmbH Erkelenz, Franziskanerplatz 11; Fred Feiter Raumausstattungen, Hermann-Josef-Gormanns-Straße 18; Buchhandlung Wild, Markt 4-5.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: "Jazz on Top" geht in die zweite Runde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.