| 19.02 Uhr

Kreis Heinsberg
Karl D.: Observation geht weiter

März 2009: Heinsberger demonstrieren gegen Sexualstraftäter
März 2009: Heinsberger demonstrieren gegen Sexualstraftäter FOTO: Jürgen Laaser
Kreis Heinsberg. Die Polizei darf die Observation des entlassenen Sexualstraftäters Karl D. in Randerath fortsetzen. Einen Eilantrag gegen die ständige Überwachung hat das Verwaltungsgericht Aachen gestern abgelehnt.

Begründung: Die Verhinderung schwerwiegender Straftaten stelle ein überragendes Gemeinwohlinteresse dar. Karl D., der im Haus seines Bruders lebt, wird von der Polizei überwacht, weil er laut einem psychiatrischen Gutachten wieder sexuelle Straftaten begehen könnte.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Heinsberg: Karl D.: Observation geht weiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.