| 00.00 Uhr

Erkelenz
Kinder begeistert von Mogli und Balu

Erkelenz: Kinder begeistert von Mogli und Balu
Szene aus dem Musical Dschungelbuch in der Stadthalle mit Brix Schaumburg als Mogli, Kimberley Unger als Schlange Kaa und dem am Boden schlafenden Bär Balu, dargestellt von Stefan Peters. FOTO: KLAPPROTH
Erkelenz. Ein Literatur- und Filmklassiker, der bis heute Jung und Alt verzaubert, ist das Dschungelbuch. Jetzt war der Stoff als Musical für Kinder in einem Gastspiel auf der Bühne der ausverkauften Stadthalle zu sehen. Von Kurt Lehmkuhl

Zu den beliebtesten Liedern aus dem Dschungelbuch gehört "Versuch's mal mit Gemütlichkeit", bei dem der Bär Balou zur Höchstform aufläuft. Ausgerechnet dieses Lied ist im Musical "Das Dschungelbuch", das das Liberi-Theater speziell für Kinder und Kindgebliebene konzipiert hat, nicht enthalten. Doch stört das Fehlen überhaupt nicht, wie sich bei der Aufführung in der Erkelenzer Stadthalle zeigte.

Das Gewusel der sechs Darsteller auf der Bühne, die in einen farbenfrohen Dschungelwald verzaubert worden war, wurde noch übertroffen von dem Gewusel vor Beginn der Aufführung, als der Nachwuchs auf flinken Beinen mit der Mutter oder dem Großvater an der Hand in die Halle strömte.

"Ausverkauft", so hieß es schon Tage zuvor. Rund 540 Besucher vom Schnullerlutscher bis zum Pensionär waren dabei, als Mogli seine Abenteuer im Kreise der Tiere erlebte. Der im Dschungel als Waise aufgewachsene Junge, der erst nach der Aufnahme in ein Wolfsrudel erfährt, dass er ein Menschenkind ist, muss sich in erster Linie mit dem Tiger Shir Khan auseinandersetzen.

Der Tiger will als uneingeschränkter Herr des Dschungels keine anderen Mächtigen neben sich dulden, und er sieht in Mogli eine Gefahr. Er will Mogli töten, muss aber erkennen, dass Moglis Lehrer Balou, das Wolfsrudel und die anderen Tiere des Dschungels fest an der Seite des Jungen stehen. Mogli kommen erst Zweifel, ob er an der richtigen Stelle steht, als er ein Mädchen aus einem angrenzenden Dorf kennenlernt. Und er fragt sich: Wo ist sein Zuhause? Soll er im Dschungel bei den Tieren, die seine Freunde sind, bleiben? Soll er zurück zu den Menschen gehen? Schlussendlich erkennt er, dass er nur in Gemeinschaft leben und niemand ohne Freundschaft sein kann.

Mit vielen flotten Liedern, einigen tollen Tänzen und einer spannenden Geschichte verzauberte das Musical für die ganze Familie nach der Vorlage des Buches von Richard Kipling die jungen und die junggebliebenen Besucher in der Stadthalle. Zwar ist der manchmal vorlaute Mogli der Held der Geschichte. Das Herz der Kinder schlägt aber vom ersten Augenblick an für den knuffigen, tollpatschigen Balou. Bei vielen Liedern klatschten die Kinder im Rhythmus mit, manches wäre gerne auf die Bühne geklettert und wäre dort mit herumgehopst. Langeweile kam bei den jungen Besuchern ebenso wenig auf wie Müdigkeit. Und viele von ihnen warteten geduldig nach der Vorstellung, um ein Autogramm von Mogli, Balou, dem doch nicht ganz so bösen Tiger Shir Khan, dem Panther Baghira oder der Schlange Kaa zu ergattern. Den zum Aufbruch drängenden erwachsenen Begleitern hätten sie wohl am liebsten zugerufen: "Versuch's mal mit Gemütlichkeit."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Kinder begeistert von Mogli und Balu


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.