| 00.00 Uhr

Erkelenz
Kräftig mitsingen bei "Sing mal Lieder"

Erkelenz. Menschen, die sich nicht kennen und trotzdem gemeinsam singen. Eine Liedauswahl von Johnny Cash und den Comedian Harmonists bis zu Brings und Jan Delay. Der Mitsingabend "Sing mal Lieder" hat sich zum Geheimtipp in Erkelenz entwickelt - und verdoppelt die Dosis mit zwei Shows.

Am 7. und 8. Mai, jeweils 20 Uhr, lädt "Sing mal Lieder" in die Leonhardskapelle. Gemeinsam feilt das Team am Programm. "Bei ,Country Roads' könnten wir das Ende noch abwechslungsreicher gestalten", schlägt Moderator Jörg Rustenbeck vor. "Vielleicht ziehen wir da mit dem Tempo an", überlegt Pianist Jörg Fuhrländer. Sängerin Kerstin Kallewegge steigt ein, gemeinsam beschleunigt man den markanten Refrain immer mehr. "Sehr gut", freut sich Rustenbeck, "das funktioniert und lässt sich mitsingen."

Das Publikum haben die "Sing mal"-Liedermacher bei ihren Planungen immer vor Augen. "Es ist jedes Mal schön zu hören, wie schnell das Publikum mit einsteigt", sagt Kallewegge. Mehr als 30 Lieder werden pro Abend gesungen, die Texte werden an die Wand projiziert. Bei den beiden Shows werden auch neue Lieder auf dem Programm stehen. Darunter sind viele Titel, die sich Besucher beim vergangenen Mitsingabend gewünscht haben. "Songs von Abba stehen hoch im Kurs", sagt Kerstin Kallewegge, "und wir arbeiten daran, die Liedwünsche einzubauen."

Dass schon bei der vierten Ausgabe von "Sing mal Lieder" eine Doppelfolge mit zwei Abenden ansteht, freut das Trio auf der Bühne natürlich - genauso wie das Team hinter den Kulissen. Veranstaltet wird "Sing mal Lieder" von der Erkelenzer Agentur KulturGarten gemeinsam mit der Kultur GmbH der Stadt Erkelenz. Karten für die Shows gibt es für acht bzw. fünf Euro (ermäßigt) bei Viehausen sowie unter www.singmallieder.de.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Kräftig mitsingen bei "Sing mal Lieder"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.