| 00.00 Uhr

Erkelenz
Kreative Ideen zur Freundschaft

Erkelenz: Kreative Ideen zur Freundschaft
Volksbank-Chef Dr. Veit Luxem sieht mit Begeisterung, wie die Schüler (v.l.) Lina (16), Emre (15) und Clara (15) das Thema des Wettbewerbs angehen. FOTO: JÜRGEN LAASER
Erkelenz. "jugend creativ" - das ist der Titel des 47. Internationalen Jugendwettbewerbs, zu dem die Volksbanken und Raiffeisenbanken seit 1970 aufrufen. Erstmals fand der Auftakt nun mit den Hauptakteuren - den jungen Leuten - statt. Von Anke Backhaus

Sich mit relevanten Themen auseinandersetzen und eine eigene Meinung bilden - das ist das Ziel des Wettbewerbs "jugend creativ", der auf eine Initiative der Volksbanken und Raiffeisenbanken zurückgeht. Zum 47. Mal findet dieser Wettbewerb nun schon statt. Diesmal im Fokus der Betrachtung steht die Freundschaft. Die Auftaktveranstaltung fand erstmals (bislang kam zum Auftakt stets Fachpersonal) gemeinsam mit Jugendlichen statt. Ort des Geschehens war das Cusanus-Gymnasium.

Wie und was ist Freundschaft? Welche Rolle spielen soziale Netzwerke dabei? Wie wichtig sind Freunde? Der Wettbewerb spricht Schüler von der ersten Klasse bis zum Abitur an. "Der Wettbewerb versteht sich als Experimentierfeld der Kreativität", erklärte Sabine Weitz, Marketingbeauftragte der Volksbanken und Raiffeisenbanken. Sie betreut den Wettbewerb im Kreis Heinsberg.

Wer die Schüler im Cusanus-Gymnasium bei der Auftaktveranstaltung beobachtete, der stellte schnell fest, dass die Kreativität der Schüler grenzenlos ist, wenn es um Freundschaft geht. Freundschaft ist bunt, Freundschaft ist international, Freundschaft ist integrativ. Die Schüler haben ihre unterschiedlichen Gedanken und Ideen in kurzer Zeit vor allem künstlerisch umgesetzt und dabei tolle Ergebnisse geliefert. "Es ist erstaunlich, was unter Zeitdruck entstehen kann", freuten sich die Cusanus-Lehrer über das Engagement der Schüler, auch Schulleiterin Rita Hündgen und Dr. Veit Luxem, der Sprecher der Volksbanken und Raiffeisenbanken im Kreis Heinsberg, beobachteten erfreut die Szenerie - wohl ahnend, dass der Wettbewerb Früchte tragen wird. Zu den künstlerischen Höhepunkten zählte sicherlich das "Bild der Freundschaft", zu dem die Heinsberger Künstlerin Beate Königs die Schüler eingeladen hatte. Die vielseitige Collage soll einen Platz im Cusanus-Gymnasium bekommen. Die Zirkus-AG des Cusanus-Gymnasiums und die Big Band begleiteten mit abwechslungsreichen Beiträgen die Auftaktveranstaltung.

Die Genossenschaftsbanken machen also wieder mobil. Wer mitmachen möchte, erhält alle nötigen Unterlagen zu diesem Wettbewerb bei den teilnehmenden Volksbanken und Raiffeisenbanken. Auf Kreis- und Landesebene winken attraktive Sach- und Geldpreise. Im Mai 2017 wählt die Bundesjury die Gewinner.

In der Jury sitzen Medienexperten, Pädagogen, Filmemacher und Künstler. Die Sieger auf Bundesebene dürfen sich auf eine Woche Kreativferien an der Ostsee in der Bildungsstätte Scheersberg freuen. Bis zum 25. April kann zudem auch online abgestimmt werden. www.jugendcreativ.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Kreative Ideen zur Freundschaft


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.