| 00.00 Uhr

Erkelenz
Künstlerische Rundreise mit dem neuen Jahreskalender

Erkelenz: Künstlerische Rundreise mit dem neuen Jahreskalender
Künstlerin Karin van Zoggel und Vorstandssprecher Dr. Veit Luxem im Gespräch über eines der zwölf Kalenderblätter. FOTO: Raiffeisenbank Erkelenz
Erkelenz. Die Volksbank und die Raiffeisenbank Erkelenz stellen ihren neuen Jahreskalender vor. Thema sind die Rad- und Wanderrouten. Von Kathrin Boehme

"Rad- und Wanderrouten in unserer Region" lautet der Titel des neuen Heimatkalenders, den die Volks- und Raiffeisenbank der Region für das nächste Jahr herausgeben: Von der verschneiten Sophienhöhe in Jülich und der Rur, über Haus Spiess in Erkelenz und die Wassenberger Altstadt bis zur Ölmühle in Tüschenbroich werden darin Gebäude und Landschaften aus dem Kreis Heinsberg und angrenzenden Bereichen gezeigt.

Die Künstlerin Karin van Zoggel aus der Ateliergemeinschaft Kloster Wegberg gestaltete den Kalender in Zusammenarbeit mit Sabine Weitz. Um die zwölf schönsten Gebiete der Region zu finden, hat sie sich auf eine Reise durch den Kreis Heinsberg begeben und besonders interessante Natur- und Gebäudeansichten fotografiert und anschließend in die farbigen Acrylzeichnungen umgesetzt, die nun die Kalenderblätter schmücken. "Mein Favorit ist dabei das September-Motiv mit der Teverener Heide", sagt van Zoggel, findet aber allgemein zum Kalenderprojekt mit den Volks- und Raiffeisenbanken: "Die unterschiedlichen Naturerlebnisse haben mich beeindruckt."

Auf den Rückseiten der Monatsblätter sind zwölf Rad- und Wanderrouten zwischen sechs und 60 Kilometern beschrieben, die zu den vorgestellten Landschaften oder Gebäuden führen oder an ihnen vorbei. "Das ist eine Liebeserklärung an die Heimat und Fremdenverkehrswerbung im besten Sinne", nennt Dr. Veit Luxem, der Sprecher der Volks- und Raiffeisenbank, bei der Vorstellung des neuen Kalenders die zwölf Monatsblätter. "Die Bilder machen schon jetzt Vorfreude auf das Frühjahr, wo man die Routen ausprobieren kann." In dem Kalender könne man ein Stück Heimat wiederfinden und werde zu einer künstlerischen Entdeckungsreise durch die Region eingeladen.

Verbunden mit der Vorstellung des Kalenders war die Eröffnung der traditionellen Wanderausstellung: Die Originale der entsprechenden Monatsmotive werden in den Geschäftsstellen der beteiligten Banken ausgestellt, den Start machte die Raiffeisenbank in Lövenich. 6600 Exemplare haben die Genossenschaftsbanken drucken lassen. Der Kalender ist ab sofort in allen Geschäftsstellen für Mitglieder, Kunden und alle "heimatverbundenen Menschen" erhältlich.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Künstlerische Rundreise mit dem neuen Jahreskalender


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.