| 00.00 Uhr

Erkelenzer Land
Leckeres für den Osterbrunch

Erkelenzer Land. Immer mehr Familien lassen sich zu Ostern etwas Neues einfallen - den geselligen Brunch. Rezepte hierfür waren Thema im jüngsten Kochseminar der Kreislandfrauen. Von Angelika Hahn

Zum Osterfest mal kein Menü, sondern Brunch? Immer mehr vor allem (aber nicht nur) jüngere Menschen wählen diese Variante, zu der man sich in größeren geselligen Gruppen treffen kann. Der Kreisverband Heinsberg des Rheinischen Landfrauenverbandes ist da am Puls der Zeit. Und so hatte Oecotrophologin Marie-Luise Lieven, die Ernährungsfachfrau des Kreisverbandes, Kolleginnen wieder mal zu einem gemeinsamen Kochabend mit interessanten Anregungen in die Erkelenzer Lehrküche des Berufskollegs eingeladen. Diesmal also mit dem Thema Osterbrunch.

Auf dem Programm stehen ein Kerbelsüppchen, Lachs auf Salatbett mit Honig-Senf-Dressing, Warme Caprese im Glas, Grüne Pfannkuchenröllchen mit Kräutercreme sowie eine Biskuitrolle mit Himbeer-Sahne-Füllung.

Marie-Luise Lieven wählt die Rezepte für die Kochabende immer nach ganz bestimmten Kriterien aus. "An erster Stelle sollen die Gerichte lecker sein und Spaß machen", sagt sie. "Und aus meiner inneren Überzeugung sollen sie unbemerkt auch gesund sein. Das heißt, es sollen frische Zutaten, möglichst viel frisches Gemüse, frische Kräuter und Obst sowie nicht zu fettige und zu süße Zutaten dazu beitragen, das dies gelingt." Die praktische Umsetzung ist ebenfalls ein wichtiger Aspekt. In diesem Fall lassen sich alle Rezepte am Vortag zubereiten. Dazu lädt Marie-Luise Lieven nun auch interessierte Leser und Leserinnen der RP ein.

Die Landfrauen hatten sich das Thema gewünscht, weil sie Anregungen bekommen wollten. Brunch ist die Kombination aus Breakfast und Lunch, also Frühstück und einem kleinen Mittagessen. "Die Frauen finden es für Ostern besonders passend, sich mit ihren Familien oder mit Freunden zu treffen und im geselligen Beisammensein gemeinsam zu essen und Zeit miteinander zu verbringen", sagt Lieven. Je nach Uhrzeit, beginnt man zunächst am Vormittag mit Kaffee, Tee, Brot und Frühstücksbeilagen, gerne auch frischem Obst etwa als Salat. Gegen Mittag kommen dann die Rezepte aus dem Kochseminar auf's Buffet. "Um die Gastgeber zu entlasten, ist es auch möglich, dass die Gäste etwas Schönes zum Brunch-Buffet beisteuern. Das werden erfahrungsgemäß die besten Buffets", weiß die Kochexpertin.

Zwei Vorschläge aus diesem Fachfrauen-Kochabend mit Rezepten für etwa acht Personen hat Lieven der Redaktion zur Verfügung gestellt. Wer gerne kocht und weitere Anregungen für Leckeres - nicht nur zu besonderen Anlässen - sucht, ist beim Landfrauenverband an der richtigen Adresse. Das Jahresprogramm mit vielen interessanten Angeboten findet sich auf der Internetseite.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenzer Land: Leckeres für den Osterbrunch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.