| 00.00 Uhr

Erkelenz
Licht als zentraler Aspekt in Aktfotos und Naturaufnahmen

Erkelenz: Licht als zentraler Aspekt in Aktfotos und Naturaufnahmen
Die Ausstellung der beiden Fotokünstler Kay Huett (li.) und Georg Kovac ist in der neuen Galerie Pro Arte am Franziskanerplatz 6 in Erkelenz noch bis zum 27. August jeweils sonntags von 11 bis 18 Uhr zu sehen. Highlights wie Liveshootings begleiten die Ausstellung. FOTO: RESCH
Erkelenz. Mit "Körperlichter" zeigt Kay Huett Aktfotografien mit besonderen Lichteffekten und Georg Kovac unter dem Titel "Seelenlichter" Naturfotografien besonderer Art. "Plötzlich ist alles sichtbar", entschlüsselt der Erkelenzer Schriftsteller Frank Rimbach den Moment der Fotografie. In seiner Laudatio zur Ausstellung geht er darauf ein, wie unvermittelt oder inszeniert ein eingefangener Moment auf einem Foto abgebildet sein kann. Ist es die Wahrheit, die wir auf einem Foto sehen? Ein Schnappschuss kann unvorteilhafte Bewegungen für immer festhalten, ebenso wie ein bearbeitetes Bild einen ganz anderen Ausdruck als die Wirklichkeit bekommen kann. Von Renate Resch

"Zwei Fotografen, zwei Stile, zwei Herangehensweisen, jedoch eine Wahrheit," umschreibt er die Ausstellung. "Jede Kunstform hat ihr eigenes Mittel. Das Medium der Fotografie von Huett und Kovac ist das Licht, es ist der zentrale Aspekt ihrer Fotografie."

In seinem Atelier unterm Dach experimentiert Kay Huett mit Licht bei seinen Shootings. Mit Models bringt er die Körperformen durch gezielte Beleuchtung und Schattengebung zum Ausdruck. Seine "Streifenbilder" lassen Formen neu entstehen und mit verändertem Ausdruck erscheinen. Die Streifen sind immer gleich, um die Körperform hervorzuheben. Silhouetten sind ihm wichtig. Es ist eine Gratwanderung, wie viel Licht nötig ist, um eine Form noch als solche erkennbar zu zeigen. Wann ist ein Bild für den Betrachter noch als Körper zu sehen und wann als Form? "Es sind alles experimentelle Arbeiten", verrät er, "eine unterschiedliche Anzahl und Position der Lichtquellen kommt zum Einsatz". Seit 13 Jahren fotografiert Kay Huett mit Models. Seine Liebe zu dieser Art der Lichtinstallation hat er in einem Studio in Heidelberg entdeckt, als er ein Model durch diese Lichtinszenierung gehen sah. Das begeistert ihn und er begann, dieses Sujet zu variieren.

Der aus Serbien stammende Fotokünstler Georg Kovac hat sich schon als Kind für die Fotografie interessiert. Bei Spaziergängen fängt er Eindrücke von Natur und Landschaft mit der Kamera ein. Aus allen Bildern wählt er wenige aus und bearbeitet sie in spezieller Weise, so erhalten sie eine zarte, frühlingshafte oder pastellfarbene Wirkung. Bei ihm kommen kleine Dinge ganz groß raus. Seine Makrofotografie, also die Vergrößerung eines kleinen Dinges in übernatürliche Maße, eröffnet ganz neue Bildmomente. "Es gibt kein unbearbeitetes Foto von mir", verrät der Fotokünstler. Mit unterschiedlichen Filtern variiert er den Bildausdruck. Seelenlichter und Körperlichter haben bei allen Unterschieden eine Gemeinsamkeit: die Lichtführung entscheidet über den Ausdruck des Bildes.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Licht als zentraler Aspekt in Aktfotos und Naturaufnahmen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.