| 12.18 Uhr

Unfall
Lkw-Fahrer stirbt auf A61 bei Erkelenz

Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf A61
Lkw-Fahrer stirbt bei Unfall auf A61 FOTO: Theo Titz
Erkelenz. Auf der A61 hat es am Freitagabend einen schweren Unfall gegeben, bei dem ein 58-jähriger Lkw-Fahrer aus den Niederlanden ums Leben kam. 

Wie die Autobahnpolizei Düsseldorf mitteilt, war der 58-Jährige aus dem niederländischen Kerkrade mit einem Lkw auf der A61 in Richtung Venlo unterwegs. Aus noch ungeklärter Ursache kam er mit seinem Gespann bei Erkelenz, zwischen dem Autobahndreieck Jackerath und Mönchengladbach-Wanlo, links von der Fahrbahn ab.  

Ein 53-jähriger Mann, der mit seinem Wagen auf der Überholspur unterwegs war, stieß mit dem Lkw zusammen. Das Lkw-Gespann scherte daraufhin nach rechts aus, fuhr eine Böschung hinauf, prallte gegen einen Baum und kippte zur Seite. Der Fahrer wurde im Führerhaus eingeklemmt. Er starb an der Unfallstelle. Nach Angaben der Polizei war womöglich ein internistischer Notfall Auslöser des Unfalls. 

Die A61 war am Freitagabend gesperrt. Vor der Unfallstelle staute sich der Verkehr bis zu vier Kilometer lang. Die Bergungsarbeiten dauerten bis in die Morgenstunden. 

(sef)