| 00.00 Uhr

Erkelenz
Lövenich grüßt mit einem freundlichen Willkommen

Erkelenz: Lövenich grüßt mit einem freundlichen Willkommen
Lövenich begrüßt jetzt seine Gäste am Ortseingang. Viele Lövenicher haben sich dafür eingesetzt. FOTO: Ruth Klapproth
Erkelenz. Vier Schilder an den Ortseingängen stellte die Interessengemeinschaft des Ortes auf. Ein fünftes Schild kommt nächstes Jahr hinzu. Von Daniela Giess

"Willkommen in Lövenich" - mit vier hölzernen Schildern werden jetzt die Besucher des Ortes begrüßt. Bei deren offizieller Übergabe erläuterte Christel Honold-Ziegahn als Vorsitzende der Interessengemeinschaft, dass ein fünftes Willkommensschild für die L 366 in Richtung Hottorf geplant sei. Weil sich die noch ausstehenden Bauarbeiten nach Angaben des zuständigen Landesbetriebs Straßen NRW jedoch verzögerten, könne hier erst von einem Baubeginn im kommenden Jahr ausgegangen werden. "So lange wollten wir mit den anderen Schildern aber nicht warten", sagte Honold-Ziegahn.

Ihr ausdrücklicher Dank richtete sich an die ehemaligen Vorstandsmitglieder des inzwischen aufgelösten Gartenbauvereins, die Gelder aus der Vereinskasse für die Schilder zur Verfügung gestellt hätten. Stolz zeigte sich die Vorsitzende der IG auf das große ehrenamtliche Engagement der Lövenicher Bevölkerung. Schreiner-, Maler-, Dachdecker- und Schmiedearbeiten seien ebenso ohne Kosten ausgeführt worden wie die Planungen. Maschinen sowie Unterstellmöglichkeiten seien zur Verfügung gestellt worden. "Hier wurden viele helfende Hände benötigt, um dazu beizutragen, unser Dorf zu verschönern", stellte Christel Honold-Ziegahn fest. Und: "Dass es überall nur positive Resonanz gab auf meine Anfragen, ist in der heutigen Zeit nicht mehr selbstverständlich."

Mit Kartoffelsalat und Würstchen, gestiftet von Metzgermeister Karl-Heinz Esser, feierten die Beteiligten die Übergabe der neuen Willkommensschilder in Lövenich.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Lövenich grüßt mit einem freundlichen Willkommen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.