| 16.35 Uhr

Bloggerin aus Erkelenz
Lourene Gollatz' Mode-Blog lesen 16.000 Fans

Lourene Gollatz: Modebloggerin aus Erkelenz
Lourene Gollatz: Modebloggerin aus Erkelenz FOTO: Lourene Gollatz
Erkelenz. Paris, New York, Mailand, Erkelenz. Diese Auflistung macht keinen Sinn? Macht doch Sinn, findet Lourene Gollatz. Die 18-Jährige Erkelenzerin hat ein eigenes Mode-Blog mit 16.000 Fans und über 14.000 Follower bei Instagram. Sie ist mit ihrem Blog so erfolgreich, dass sie damit sogar Geld verdient. Von Laura Sandgathe

"Mit meiner Kleidung drücke ich meinen Charakter und meine aktuelle Stimmung aus - und das immer wieder neu.” Lourene Gollatz ist 18 Jahre alt, wohnt in Erkelenz - und liebt Mode. "Mode, Shoppen und Fotografieren sind meine Hobbies”, sagt sie. Kein Wunder also, dass Lourene seit rund einem Jahr ein eigenes Mode-Blog betreibt, zu finden unter lourenegoll.blogspot.de.

Das Blog ist in seiner ursprünglichen Bedeutung ein im Internet geführtes Tagebuch. Das Mode-Blog ist eine der häufigsten Formen eines Blogs, doch es gibt Blogs zu fast allen vorstellbaren Themen. Der Autor eines Blogs schreibt Texte, zeigt Fotos oder Videos und entwickelt so nach und nach ein buntes und meist sehr individuelles Potpourri an Gedanken und Beiträgen zu einem Thema. Die Besonderheit eines Mode-Blogs ist, dass die Autoren hier ihren eigenen Stil dokumentieren und damit für ihre Leser zur modischen Inspiration werden wollen.

Neun Mode-Tipps von Bloggerin Lourene Gollatz

Lourene Gollatz ist damit ziemlich erfolgreich. Rund 16.000 Fans lesen regelmäßig ihr Blog, auf ihrem Instagram-Profil, das sie mit ihrem Blog verlinkt hat, hat sie über 14.000 Follower. Die meisten ihrer Leser kommen aus Deutschland, aber Lourene hat auch viele Leser in den USA. Wie die meisten Blogger zeigt sich auch Lourene als Multitalent: Sie ist für ihr Blog kreativer Kopf, Autorin, Model und Fotografin in einem.

Seit Anfang 2014 bloggt Lourene regelmäßig, im Durchschnitt zwei Mal pro Monat. Auf Instagram stellt sie etwa jeden zweiten Tag ein neues Foto ein. Immer wieder neue Outfits zu kreieren, das erfordert nicht nur Stil- und Trendgefühl, sondern auch viel Kreativität. Doch für Lourene scheint das kein Problem zu sein: "Ein modisches Vorbild habe ich eigentlich nicht”, sagt sie. "Ich lasse mich eher vom Angebot in Geschäften und Online-Shops inspirieren. Sehe ich zum Beispiel einen Rock, der mir gefällt, fange ich gleich im Kopf an, zu überlegen, welche Teile und Accessoires dazu passen würden und kreiere ein komplettes Outfit", sagt sie. In ihrem Blog zeigt sie, wie sie die gekauften Teile kombinieren würde, zum Beispiel auf diesem Foto:

Ihr Blog ist zwar derzeit nur ein Hobby, doch weil es so erfolgreich ist, verdient Lourene damit mittlerweile sogar Geld. Unter ihre Fotos schreibt sie, wo ihre Leser die Kleidungsstücke und Accessoires, die zu sehen sind, nachkaufen können. Mit diesen Hinweisen auf Marken und Online-Shops verdient sie Geld. Außerdem schenken ihr Modefirmen Kleidungsstücke, Schuhe oder Accessoires, die Lourene dann auf ihren Fotos im Blog trägt.

In der Fotostrecke gibt es einige Bilder aus Lourenes Blog lourenegoll.blogspot.de.

Auch für ihre Posts auf Instagram bekommt sie einen bestimmten Betrag. Doch Lourene möchte die Werbung nicht in den Vordergrund stellen. "Ich möchte den Lesern nicht sagen 'Hey guckt mal, das habe ich geschenkt bekommen, kauft es euch doch mal'", sagt sie. Sie will lieber nur die Kleidung vorstellen, die sie wirklich mag. Im Sommer will sie einen eigenen Online-Shop eröffnen, in dem sie von ihr ausgewählte Kleidung direkt verkaufen will.

Auf ihrer Facebook-Seite gewährt Lourene in einem Video einen Blick in ihren Kleiderschrank: 

• Preview - Kleiderschrank •

Posted by Lourenegoll on Montag, 30. März 2015

Einen bestimmten Stil habe sie nicht, sagt Lourene. Sie trägt einfach immer das, worin sie sich wohl fühlt. "Das ist auch mein wichtigster Modetipp, den ich den Lesern geben würde", sagt Lourene. Uns hat sie noch acht weitere Tipps verraten, die hier zu lesen sind. 

Dass sie nicht in einer bekannten Modemetropole, sondern eben in Erkelenz wohnt, bedauert Lourene nicht. "Erkelenz ist ein sehr schönes Städtchen, in dem es viele tolle Orte gibt, an denen ich die Fotos für mein Blog machen kann. Deshalb ist Erkelenz durchaus eine gute Stadt für eine Modebloggerin", sagt sie. 

Trotz ihrer Begeisterung für Mode bleibt Lourene bodenständig, macht eine Ausbildung zur Kauffrau für Groß- und Außenhandel. Ihre Träume aber drehen sich ums Thema Mode: "Ich würde gerne bei der Sendung "Shopping Queen” auf Vox mitmachen. Leider wurde die noch nie in Erkelenz gedreht”, sagt sie. Bislang ist Mode Lourenes größtes Hobby - nicht mehr und nicht weniger. Doch wer weiß:  Vielleicht zieht es sie ja doch irgendwann von Erkelenz in die Modemetropolen nach Mailand, New York oder Paris.

(lsa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bloggerin aus Erkelenz: Lourene Gollatz' Mode-Blog lesen 16.000 Fans


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.