| 00.00 Uhr

Erkelenz
Mängel an Mehrzweckhalle in Kückhoven

Erkelenz: Mängel an Mehrzweckhalle in Kückhoven
Jürgen Simon, Vorsitzender des Bezirksausschusses für Kückhoven. FOTO: Heldens (Archiv)
Erkelenz. Bezirksausschuss fordert Kostenaufstellung für eine mögliche Sanierung von der Stadtverwaltung an.

Die Stadt Erkelenz soll die Kosten für eine Sanierung der Mehrzweckhalle in Kückhoven überprüfen. Dazu hat der Bezirksausschuss einen Antrag an die Stadtverwaltung gestellt.

"Mit den Amtsleitern Joachim Mützke und Martin Fauck hat es bereits einen ersten Ortstermin gegeben", berichtete Ausschussvorsitzender Jürgen Simon. "Dabei sind gravierende Mängel am Dach, in den Umkleiden und Duschen sowie bei den Stromleitungen festgestellt worden, wo einige Steckdosen defekt sind. Außerdem läuft bei Starkregen der Keller voll. Es liegt einiges im Argen." Einstimmig wurde deshalb nun die Stadtverwaltung beauftragt, zu kalkulieren, was eine Sanierung kostet und ob sich diese lohnt. "Grundsätzlich hat Hochbauamtsleiter Martin Fauck schon festgestellt, dass das Mauerwerk der Mehrzweckhalle solide ist", erwartete Simon eher eine Sanierung als eine Aussage, die in Richtung eines Neubaus gehen könnte.

Ein zweiter Antrag zur Mehrzweckhalle Kückhoven, der dem Bezirksausschuss für seine Sitzung am Montagabend vorgelegen hatte, ist aufseiten der Stadtverwaltung zuvor schon in die Bearbeitung gegangen. Auf Basis einer bestehenden Mängelliste sei dort nun gehandelt worden, berichtete Simon: "Es gibt bereits Vorlagen, damit der Dorfausschuss am Donnerstag über neue Stühle für die Mehrzweckhalle beraten kann. Und zudem bin ich von einer Firma angerufen worden, die den Fußboden der Halle ausmessen möchte." Dafür soll ein strapazierfähiger Schutzboden angeschafft werden, der den zehn Jahre alten Wechselboden des Kückhovener Karnevalsvereins ersetzt.

(spe)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Mängel an Mehrzweckhalle in Kückhoven


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.