| 00.00 Uhr

Erkelenz
Manege frei im Zirkus "Lotti Karotti"

Erkelenz: Manege frei im Zirkus "Lotti Karotti"
Die Einschulkinder der Johanniter-Kindertagesstätte waren die Stars beim kunterbunten Zirkusfest. FOTO: SANDRA NEUMANN
Erkelenz. Lustige Clowns, Teller drehende Jongleure, Hans-Peter Furchtlos mit seinen Dressurpferden und weißen sibirischen Tigern, witzige Zwerge als Leiterakrobaten, magische Zauberer, tanzende Meerjungfrauen auf dem Schwebebalken und mehr - im Zirkus "Lotti Karotti" war eine Menge los.

Die Manege stand in der Johanniter-Kindertagesstätte, dort feierte die große Kindergartenfamilie um Einrichtungsleiterin Claudia Albrecht und Stellvertreterin Ute Mlotkowski ein noch größeres und kunterbuntes Zirkusfest. Im Mittelpunkt standen dabei die Artisten - und das waren die Einschulkinder, die die Tagesstätte nun verlassen werden.

Lange hatten sich die Kinder auf das besondere Fest vorbereitet und mit viel Eifer das gut anderthalbstündige Programm vorbereitet. Die kleinen Nachwuchsartisten zeigten Geschick und bewiesen viel Mut, als sie etwa über Glasscherben liefen oder als wilde Piraten Pyramiden bauten. Ihr Publikum versetzten die Kinder immer wieder ins Staunen - der Lohn für die Kleinen war langanhaltender Applaus. Und auch sonst bot die Kindertagesstätte zum Zirkusfest eine Menge - im Außenbereich gab es Popcorn, Zuckerwatte, Eis und viele weitere Attraktionen, die den Tag zu einem echten Erlebnis werden ließen.

(back)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Manege frei im Zirkus "Lotti Karotti"


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.