| 00.00 Uhr

Erkelenz
Mehrzweckhalle Schwanenberg: 90 Prozent der Mängelliste bearbeitet

Erkelenz. Bezirksausschuss und Dorfgemeinschaft erfreut über Sanierungsarbeiten.

Positive Reaktionen auf schon erfolgte oder bereits beauftragte Reparaturen an der Mehrzweckhalle in Schwanenberg gab es vom dortigen Bezirksausschuss. In Absprache mit der Dorfgemeinschaft hatte dieser eine Mängelliste erarbeitet und an die Stadt Erkelenz weitergegeben mit der Bitte, sich der Probleme anzunehmen. In der jüngsten Sitzung stellte nun Vorsitzender Michael Tüffers fest, dass 90 Prozent der Dinge umgesetzt oder beauftragt seien: "Wir sind froh, dass das von der Stadtverwaltung so unkompliziert umgesetzt wurde."

Die Liste hatte Dinge umfasst wie fehlende Türstopper, defekte Stühle, lose Fußleisten, defekte Kleiderhaken, nicht schließende Vorhängen und eine Fußmatte, die beim Betreten der Halle eine Stolperfalle darstellte.

"Die Anregung, die Bestuhlung zu erneuern, konnte nicht umgesetzt werden", berichtete Tüffers aus der Sitzung des Bezirksausschusses. Dafür habe es bei der Stadt kein Budget gegeben, eine Hilfe sei dennoch gegeben: "Die benachbarte Grundschule hat 40 neue Stühle bekommen, die bei Bedarf ausgeliehen werden können."

(spe)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Mehrzweckhalle Schwanenberg: 90 Prozent der Mängelliste bearbeitet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.