| 00.00 Uhr

Erkelenz
Musikschüler erzielen große Erfolge

Erkelenz: Musikschüler erzielen große Erfolge
Die Kreismusikschule Heinsberg freut sich mit Markus Bartz (oben v.l.), Celina Nenninger, Jana Schell, Lian Elias Schell, Leander Jovan Birgel und Hannah Forg (unten) über deren Wettbewerbserfolge. FOTO: Jörg Knappe/Foto: Kreismusikschule
Erkelenz. Hannah Forg, Leander Birgel und einige weitere junge Musiker der Region erreichten vordere Plätze bei renommierten Wettbewerben in Deutschland und der Euregio. Von Katrin Schelter

Einige Musiker besitzen so viel Talent und proben mit so viel Muße, dass sie mit ihrer Musik oft ganze Säle und erfahrene Musiker in Staunen versetzen können. Zu diesen talentierten Musikern gehören beispielsweise die Erkelenzer Violinistin Hannah Forg und der junge Klarinettist Leander Jovan Birgel aus Wegberg, die an der Kreismusikschule Heinsberg von Ernest Frissen und Raymond de Pauw unterrichtet werden.

Hannah Forg trat vor wenigen Tagen, nach eigenem Willen trotz hohem Fieber und Mittelohrentzündung, beim NRW-Landeswettbewerb von "Jugend musiziert" in Detmold an. Begleitet von ihrem Vater Michael Forg am Klavier überzeugte die 13-Jährige in ihrer Altersgruppe mit ihrem musikalisch und technisch hochwertigen und anspruchsvollen Wettbewerbsprogramm auf ganzer Linie. Die Jury war nach ihrer Präsentation der Werke von Johann Sebastian Bach, Fritz Kreisler und Dimitri Kabalewski vor allem von ihrer Musikalität und ihrem virtuosen Spiel begeistert. Belohnt wurde sie mit 23 Punkten und einem ersten Preis, womit sie sich für den Bundeswettbewerb in Kassel qualifiziert hat.

FOTO: MajankaFotografie.nl

Leander Jovan Birgel hat dieses Jahr zum wiederholten Mal am renommierten Musikwettbewerb "Vlaamo" in Belgisch-Limburg teilgenommen. "Der Wettbewerb ist nicht wie in Deutschland, wir werden dort nicht nach Alter, sondern nach der Schwierigkeit der präsentierten Stücke in Gruppen eingeteilt und bewertet", erzählt der Elfjährige. Nachdem er zuvor bereits in der ersten Kategorie den Wettbewerb gewonnen und zum Meister der Provinz Belgisch-Limburg bei den Holzbläsern gekürt wurde, übersprang er nun zwei Schwierigkeitsstufen und konnte sich dennoch gegen seine teilweise bis zu sechs Jahre älteren Mitstreiter durchsetzen. "Diese Leistung ist enorm beeindruckend", lobt Gerda Mercks, Leiterin der Kreismusikschule.

Das Punktesystem bei "Vlaamo" unterscheidet sich von "Jugend musiziert": Während bei dem letzteren Wettbewerb maximal 25 Punkte erreicht werden können, markieren bei "Vlaamo" 100 Punkte die Höchstzahl. Die belgische Jury verleiht ab 85 Punkten einen ersten Preis mit Auszeichnung - Leander Jovan Birgel erreichte mit seiner Darbietung in Begleitung von Thomas Birgel am Klavier 86 Punkte.

Doch nicht nur Hannah Forg und Leander Birgel waren jüngst bei Musikwettbewerben erfolgreich. Lian Elias Schell, Celina Nenninger und Markus Bartz errangen bei "Jugend musiziert" auf Landesebene in ihren Klassen und den Kategorien Violoncello, Violine und Popgesang jeweils einen ersten Preis. Celina Nenninger und Markus Bartz haben sich mit ihren Leistungen ebenfalls für den Bundeswettbewerb qualifiziert, Elias Schell ist mit seinen elf Jahren noch zu jung. Dafür zählte er beim "Prinses Christina Concours" in Maastricht zu den Finalisten. Bei demselben Wettbewerb erspielte sich Jana Schell an der Violine einen ersten Platz im Finale.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Musikschüler erzielen große Erfolge


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.