| 00.00 Uhr

Erkelenz
Nachts vier Autos aufgebrochen

Erkelenz. Tatorte lagen über das gesamte Erkelenzer Stadtgebiet verteilt.

In Erkelenz sind zwischen Samstag und Sonntag sind vier Autos aufgebrochen worden. Erbeutet haben die allesamt unbekannten Täter nach Polizeiangaben Geldbörden, Geld, aber auch eine Spiegelreflexkamera, ein Laptop und ein Tan-Generator.

Die Seitenscheibe eines Fahrzeugs, das am Gentishof in Erkelenz stand, wurde eingeschlagen, so dass aus diesem Pkw eine Geldbörse mit Geld und persönlichen Papieren gestohlen werden konnten. Ebenfalls die Seitenscheibe eines Autos, das am Leyensring in Schwanenberg parkte, wurde eingeschlagen. Aus diesem Fahrzeug entwendeten die Täter eine Spiegelreflexkamera, einen Tan-Generator sowie ein Laptop.

Ein weiterer Pkw, der in Lövenich an der Straße "Am Lerchenpfad" stand, wurde im gleichen Zeitraum aufgebrochen. Aus dem Pkw entwendeten die Täter zwei Geldbörsen mit Barem und Personalpapieren. Auch in Oerath schlugen Unbekannte die Seitenscheibe eines geparkten Fahrzeugs ein und stahlen daraus eine Handtasche. Anwohner fanden die Tasche später an der Straße "Alte Linde" und brachten sie der Eigentümerin zurück. Aus der Handtasche wurde nach ersten Erkenntnissen nichts entwendet.

(spe)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Nachts vier Autos aufgebrochen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.