| 00.00 Uhr

Erkelenz
Neue Feuerwehrleitung gewählt

Erkelenz: Neue Feuerwehrleitung gewählt
Der Stadtrat wählte Helmut van der Beek als Ehrenbeamten zum Leiter der Freiwilligen Feuerwehr. Er folgt aus Wolfgang Linkens (r. o.). Stellvertreter van der Beeks sind Klaus Peters (r. Mi.) und Patrick Pistel (r. u.). FOTO: Laaser/Heldens/Strick (2/Archiv)
Erkelenz. Helmut van der Beek ist vom Stadtrat als Ehrenbeamter zum Leiter der Freiwilligen Feuerwehr Erkelenz gewählt worden. Damit wurde der einstimmige Vorschlag der Wehrleute bestätigt. Von Andreas Speen

Stadtbrandinspektor Helmut van der Beek wird für die Dauer von sechs Jahren als Ehrenbeamter zum Leiter der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Erkelenz ernannt. Darauf verständigte sich der Stadtrat ebenso einstimmig wie auf Stadtbrandinspektor Klaus Peters und Brandoberinspektor Patrick Pistel, die ihm als Stellvertreter zur Seite stehen. Der bisherige Wehrführer, Stadtbrandinspektor Wolfgang Linkens, hatte die Altersgrenze erreicht und stand für eine weitere Amtsperiode nicht mehr bereit.

"Die Verdienste von Wolfgang Linkens werden wir noch an anderer Stelle ausführlich würdigen", kündigte Bürgermeister Peter Jansen, selbst Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr, an. Linkens Verabschiedung ist für den 28. August geplant.

Der Stadtrat wählte Helmut van der Beek als Ehrenbeamten zum Leiter der Freiwilligen Feuerwehr. Er folgt aus Wolfgang Linkens (r. o.). Stellvertreter van der Beeks sind Klaus Peters (r. Mi.) und Patrick Pistel (r. u.). FOTO: Laaser/Heldens/Strick (2/Archiv)

Die Feuerwehr der Stadt Erkelenz besteht aus 15 Löschgruppen. Diese gliedern sich in drei Löschzüge und einen Umweltschutzzug, stationiert in Schwanenberg und Gerderhahn. Für den Brandschutz standen Ende 2014 elf Feuerwehrfrauen und 376 Feuerwehrmänner zur Verfügung. Der Jugendfeuerwehr, dem Nachwuchs der Feuerwehr, gehören mehr als 80 Kräfte an. Die Erkelenzer Wehr verfügt über 33 Einsatzfahrzeuge und erwartet zum Jahreswechsel die Auslieferung eines neuen Drehleiterfahrzeugs, für dessen Anschaffung 670 000 Euro veranschlagt worden sind.

Im März waren die aktiven Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr zur Bestellung der neuen Wehrführer angehört worden. 150 Wehrleute einschließlich der Jugendfeuerwehr hatten sich an dem von Kreisbrandmeister Klaus Bodden geleiteten Verfahren beteiligt, bei dem sehr schnell feststand, dass Helmut van der Beek, Peters und Pistel dem Stadtrat für die Leitung der Freiwilligen Feuerwehr vorgeschlagen werden sollen. "Kreisbrandmeister Bodden hat anschließend die gut vorbereitete und geschlossene Wahl gelobt", berichtete Bürgermeister Jansen dem Stadtrat.

Der Stadtrat wählte Helmut van der Beek als Ehrenbeamten zum Leiter der Freiwilligen Feuerwehr. Er folgt aus Wolfgang Linkens (r. o.). Stellvertreter van der Beeks sind Klaus Peters (r. Mi.) und Patrick Pistel (r. u.). FOTO: Laaser/Heldens/Strick (2/Archiv)

Weil Patrick Pistel zurzeit noch die erfolgreichen Abschlüsse des Stabslehrgangs und des Führungslehrgangs für die Feuerwehrleitung fehlen, konnte er vom Stadtrat nur zum kommissarischen stellvertretenden Wehrführer gewählt werden. Zwei Jahre sieht das Gesetz vor, in denen er die Abschlüsse machen kann. Die Amtszeit der einzelnen Wehrführer als Ehrenbeamte beginnt mit der heutigen Aushändigung der Ernennungsurkunde.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Neue Feuerwehrleitung gewählt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.