| 00.00 Uhr

Erkelenz
"Neue Mitte" Gerderath feiert die Fertigstellung: Konzept hat Erfolg

Erkelenz. Das Konzept des Projekts "Neue Mitte" in Gerderath ist zu 100 Prozent aufgegangen und wird sehr gut angenommen. Dies verdeutlichten Marcel Ballas, Geschäftsführer der Lambertus gGmbH, Björn und Heinz-Peter Dahmen von der DaBjö Grundstücksverwaltungsgesellschaft, Marcus Steininger, Inhaber des Rewe-Marktes Gerderath, und Marktmanager Patrick Steinmetz sowie Dieter Houben von der Fahrschule "HiBiDuRi". Sie alle freuen sich darüber, dass die komplette Infrastruktur mit einer Fläche von insgesamt 10.000 Quadratmetern mit circa 40 Wohnungen und fünf Gewerbeeinheiten nun mit der Bepflanzung vollendet wurde und der Mini-Campus mit all seinen Angeboten und der neuen Wohnform für das Leben bis ins Alter voller Leben ist. Die Tagespflege der Lambertus gGmbH mit zwölf Plätzen ist belegt ebenso wie die acht Bewohnerappartements in der ambulant-betreuten Wohngruppe des Caritasverbandes für die Region Heinsberg.

Die Fertigstellung und die sehr gute Annahme der "Neuen Mitte" wollen die Beteiligten mit einem Festwochenende feiern. Im Rewe-Markt gibt es von Donnerstag, 18. Mai, bis Samstag, 20. Mai, tägliche Verkaufsaktionen. Höhepunkt ist jedoch am Samstag, 20. Mai, die offizielle Öffnung der "Neuen Mitte" für die Bevölkerung. Die Fahrschule "HiBiDuRi" spendiert Eis an einem Eiswagen. Die Tagespflege und die ambulant betreute Wohngruppe haben ihre Türen geöffnet. Jeder kann hier einen Gesundheitspass bekommen, nachdem Puls, Blutdruck und Blutzucker gemessen wurden.

Der Festtag beginnt mit der Eröffnung einer Ausstellung durch Bürgermeister Peter Jansen um 10.45 Uhr. Gezeigt werden in der Tagespflege Bilder von Grundschulkindern, von denen die besten prämiert werden. Für die Ausstellung verantwortlich zeichnet Helmut Heutz, der jeweils für drei Monate in der Tagespflege wechselnde Künstlerausstellungen anbietet. Anschließend ist die Eröffnung, bei der es unter anderem Rundgänge mit der DaBjö Grundstücksverwaltungsgesellschaft gibt. Für das leibliche Wohl wird mit kleinen Snacks gesorgt. Der Festtag endet um 15 Uhr.

"Als Ideengeber und Investor von einer Investitionssumme von elf Millionen Euro sind wir froh, dass das Konzept ,Neue Mitte' so gut angenommen wurde", betonten Björn und Heinz Peter Dahmen. Hier sei mitten in Gerderath eine Infrastruktur geschaffen worden, die von der Komplettversorgung über Betreuung und betreutes Wohnen sowie Verpflegung alles biete. "Der letzte Schritt war, dass wir einen neuen Bauantrag gestellt haben, womit wir das Konzept hier eine Ärztepraxis zu etablieren, realisieren konnten", erklärte Björn Dahmen. Und Marcel Ballas erklärte für den Caritasverband, dass man die Vision einer ganz neuen Wohnform gemeinsam habe umsetzen können. Die gesamte Infrastruktur von der Tagesstruktur und Tagespflege über die Pflege und Betreuung bis hin zur Nahversorgung ermögliche es Menschen, möglichst lange in der gewohnten Umgebung bleiben zu können.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: "Neue Mitte" Gerderath feiert die Fertigstellung: Konzept hat Erfolg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.