| 00.00 Uhr

Erkelenz
NEW: neue öffentliche E-Ladesäulen

Erkelenz: NEW: neue öffentliche E-Ladesäulen
Nehmen die Säule in Betrieb (v.l.): Bürgermeister Peter Jansen, Frank Kindervatter (NEW), Beigeordneter Ansgar Lurweg und Oliver Franz. FOTO: NEW AG
Erkelenz. Am Johannismarkt und Bahnhof wurden die Säulen in Betrieb genommen.

Auf dem Johannismarkt vor dem Rathaus und auf dem Konrad-Adenauer-Platz am Bahnhof wurden zwei öffentliche E-Ladesäulen von der NEW in Betrieb genommen. Die NEW als regionaler Energieversorger engagiert sich für die Elektromobilität in der Region. Gemeinsam mit ihren kommunalen Partnern baut die NEW ein Netz von 30 öffentlichen Ladesäulen in Städten und Gemeinden im Netzgebiet auf. In den nächsten 18 Monaten entsteht eine flächendeckende Ladeinfrastruktur.

Der Strom, der an den Ladesäulen der NEW geladen wird, stammt zu 100 Prozent aus regenerativen Quellen und ist CO2-frei. Betrieben werden die E-Ladesäulen von der NEW Niederrhein Energie und Wasser GmbH, der Vertriebstochter der NEW AG. Der Strom kann mindestens bis Ende 2018 kostenfrei an beiden Ladesäulen (je 2 Ladepunkte mit 22 KW Ladeleistung) "getankt" werden. Ihre Vorreiterrolle in Sachen E-Mobilität setzt die NEW auch innerhalb des Unternehmens konsequent fort und baut ihren eigenen Fuhrpark mit E-Autos und Pedelecs stetig aus. Derzeit sind 19 E-Fahrzeuge, sieben Hybridautos und vier Hybridbusse im täglichen Einsatz. Seit diesem Jahr werden zudem bei Neu- und Ersatzbeschaffungen bevorzugt Fahrzeuge mit Elektro- oder Hybridantrieb gekauft.

Für Privathaushalte bietet die NEW die NEW-Autostrom-Ladebox für professionelles und schnelles Laden zu Hause oder am Arbeitsplatz an. Die Energieversorgung erfolgt aus dem Netz des Hauseigentümers.

Zusätzlich gibt es von der NEW derzeit mit NEW e-mobility@home schon einen ganz speziellen preisgünstigen Ladestromtarif für zu Hause.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: NEW: neue öffentliche E-Ladesäulen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.