| 00.00 Uhr

Erkelenz/Kreis
Noch zwei Spieltage: Schachspieler auf Zielgerade

Erkelenz/Kreis: Noch zwei Spieltage: Schachspieler auf Zielgerade
In Geilenkirchen trafen sich die Schachfreunde, um die fünfte Runde des Blitzschach-Grand-Prix auszuspielen. FOTO: Schachfreunde Erkelenz
Erkelenz/Kreis. Die fünfte Runde des Blitzschach-Grand-Prix der Kreissparkasse Heinsberg wurde in Geilenkirchen absolviert. In der Meisterklasse gewann Jürgen Federau (Digo Help Geilenkirchen) vor André Kienitz (Schachfreunde Erkelenz) und Wolfgang de Cauter (Schachfreunde Heinsberg).

Trotz seiner Abwesenheit in dieser Runde führt Mark Meyers (Schachfreunde Heinsberg) die Gesamtwertung vor seinem Vereinskameraden Wolfgang de Cauter und Jürgen Federau an. In der Hauptklasse konnte sich Marcel Singh (Schachfreunde Geilenkirchen) mit seinem vierten Tagessieg zugleich auch schon vorzeitig den Gesamtsieg der Hauptklasse sichern. Hinter ihm folgte Helmut Machat (Schachfreunde Heinsberg) mit Tagesplatz und nun auch Gesamtplatz zwei. In der Allgemeinklasse lieferte sich die Spitze erneut ein sehr enges Rennen: Den Tagessieg holte sich Marco Barbaric (SVG Übach-Palenberg) vor Rolf Kepstein (SF Erkelenz) und vor den beiden Jugendlichen der Schachfreunde Heinsberg, Paul Schelhorn und Leah de Cauter, die wiederum nun in dieser Reihenfolge an der Spitze der Gesamtwertung der Einsteigerklasse liegen. Rolf Kepstein hat aber auf Platz zwei gleichgezogen.

Gleich drei Jugendliche von den Schachfreunden Erkelenz liegen in der Gesamtwertung weiterhin vorn: Luca Dohr vor Lukas Biebighäuser und Caspar Brosch. In der fünften Runde jedoch konnte sich Kirill Kronewald (Schachfreunde Geilenkirchen) hinter Luca Dohr zumindest in der Tageswertung vor die anderen schieben.

Noch sind zwei Spieltage bis zur Endabrechnung angesetzt, es sind spannende Partien zu erwarten, denn nun geht es in den Endspurt um die Platzierungen im Gesamt-Klassement. Der nächste Termin mit der 6. Runde ist am Samstag, 5. August, bei den Schachfreunden 1974 Heinsberg im Vereinsheim im Nebengebäude der Festhalle, Carl-Diem-Straße 6, Oberbruch. Eingeladen sind Vereinsspieler, aber auch Hobby-Spieler, die ihren Wohnsitz im Kreis Heinsberg haben.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz/Kreis: Noch zwei Spieltage: Schachspieler auf Zielgerade


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.