| 00.00 Uhr

Erkelenz
Noch zweimal Open Stage bis zur Siegershow im Dezember

Erkelenz. Heute Abend, 20 Uhr, lautet das Motto "La Décima". Von Anke Backhaus

Die Open Stage öffnet heute, Samstag, 3. September, bereits zum zehnten Mal ihre Pforten. Daher heißt es heute: "La Décima - Open Stage Erkelenz, die Zehnte". Der Einlass beginnt um 19.30 Uhr, Start der Show ist um 20 Uhr. Ort des Geschehens ist wie immer die Leonhardskapelle, Gasthausstraße.

Frank Rimbach und Norbert Krüger haben erneut ein illustres Programm auf die Beine gestellt. Und diesmal stellen sie sogar die jüngste Künstlerin vor, die jemals auf der Open Stage gestanden hat. Charlotte Jobski ist gerade mal 14 Jahre jung und will in der Leonhardskapelle ihre ersten musikalischen Schritte unternehmen. "Wollen wir hoffen, dass es gut für sie wird. Genau für Leute wie sie machen wir ja die Open Stage", freut sich Rimbach schon auf die sicherlich interessante Darbietung der jungen Künstlerin.

Die Köpfe der Zuschauer erforschen, deren Gedanken zum Vorschein bringen - das wird der Frankfurter Alex Morgenthau heute Abend den Zuschauern eindrucksvoll präsentieren. Rimbach und Krüger verraten schon mal: "Er erforscht die Köpfe seiner Zuschauer und bringt dabei tiefste Gedanken zum Vorschein - seien es Bilder, Namen, Orte oder Erinnerungen."

Unterdessen werden auch die Band Polly aus Düsseldorf, unter anderem gibt's Indierock zuhören, und Fritz Leon aus Eschweiler, der das Publikum ebenfalls auf musikalische Weise überzeugen möchte, auf der Bühne sein. Der Erkelenzer Autor Helmut Wichlatz liest derweil aus seinem neuen Buch.

Zum vorletzten Mal haben die Künstler die Möglichkeit, der Gräfin Henriette zu Küppersbusch, Daria Kriegs und Jonas Wender ins große Finale zu folgen - die große Open Stage Siegershow findet am 3. Dezember statt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Noch zweimal Open Stage bis zur Siegershow im Dezember


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.