| 00.00 Uhr

Erkelenz
Pastewka in Wills neuem Showkonzept

Erkelenz. Die Rurtal Produktion stellt ihr Herbstprogramm vor - im Mittelpunkt stehen Hastenraths Will und Bastian Pastewka. Von Anke Backhaus

Neues aus dem Hause Hastenrath: Der charismatische Landwirt Hastenraths Will feiert Premiere. Und dabei geht es etwa nicht um den Einzug seiner Kühe in einen neuen Stall oder einen neuen Traktor - vielmehr geht es um eine neue Veranstaltungsreihe, die den sympathischen Ortsvorsteher Saffelens wieder in die Hückelhovener Aula des Gymnasiums führt: Am 6. Oktober, 20 Uhr, heißt es "Hastenraths Will trifft Bastian Pastewka". "Seit rund anderthalb Jahren ist das in der Planung. Pastewka ist der perfekte Premierengast für diese neue Show", kündigt Christian Macharski, der nicht nur der Mann hinter der Kunstfigur Hastenraths Will, sondern auch der Produzent der Show ist, an.

Den Zuschauer erwartet eine Mischung aus Live-Talk, Spiel und Interaktion mit dem Publikum Im Mittelpunkt steht Pastewka , dessen Leben und Karriere. Will, der durch den Abend führen wird, plaudert indes gemütlich drauflos und entlockt seinem Gast viele Dinge, die man vorher gar nicht wusste. Selbstverständlich äußert sich auch Hastenrath selbst zu seinem prominenten Besucher: "Mein absoluter Wunschkandidat. Vor allem, weil der nicht nur lustig, sondern auch ein großes Improvisationstalent ist. Denn das ist wichtig bei meine Gäste. Die können sich nämlich nie sicher sein vor Überraschungen." Eine kleine Band wird die Show musikalisch begleiten. Derweil wird im Verlauf des Abends eine dritte Person die Bühne betreten - laut Macharski genießt diese Person ebenfalls den A-Promistatus wie Pastewka selbst. Macharski: "Bastian Pastewka weiß selbst nicht, wer das sein wird. Nur so viel: Die Person hat mit ihm zu tun." Vor Showbeginn wird Pastewka auch keinen Kontakt zu dem Überraschungsgast haben. "Die Show soll ja leben und sich entwickeln", freut sich Christian Macharski schon sehr auf diesen Abend. Macharski kann sich vorstellen, diese Art der Show in unregelmäßigen Abständen zu präsentieren. Der Ticketverkauf beginnt heute. Ein Ticket kostet 25 Euro (22 Euro für Inhaber der Heimatkarte der Kreissparkasse Heinsberg - die KSK hält ein limitiertes Kartenkontingent bereit). Die KSK ist übrigens Sponsor der Show.

Die Rurtal Produktion bietet im Herbstprogramm noch eine Menge weiterer Highlights für Freunde gepflegter Comedy. Los geht's am 1. September (20 Uhr, Aula des Gymnasiums, Hückelhoven) mit "Lachen Live - Die ganze Wahrheit", hier geht es um die rasante Comedyshow mit und über WDR 2. Die Radiocomedians zeigen, dass sie auch Bühne können. Neben vielen schrägen Gästen erstmals live dabei: Zugbegleiter Lurch-Peter Hansen. Auch an Bord: Papa von der Leyen, der sich ganz privat gibt.

Vom 18. bis 25. September wird groß gefeiert, und zwar "25 Jahre Rurtal Trio". Ursprünglich hatten Löschmeister Josef Jackels (Marc Breuer) und Hastenraths Will (Christian Macharski) sowie Fredi und Borowka oder auch "Top Sound" nur zwei Abende geplant, doch wegen der enormen Nachfrage wird es insgesamt sieben Jubiläumsfeiern geben. Am Dienstag, 20. September, findet der definitiv letzte Zusatztermin statt.

Am 30. September gastiert Vince Ebert mit seinem neuen Programm "Zukunft is the Future" in Geilenkirchen, am 29. Oktober kommt Gernot Hassknecht mit "Das Hassknecht-Prinzip" nach Braunsrath. "Das Letzte" präsentiert Wilfried Schmickler am 3. Dezember in Hückelhoven. Für den feierlichen Jahresabschluss sorgen am 8. Dezember die Jungs von "Basta".

Stichwort Jahresabschluss: Zwar ist Weihnachten noch ziemlich fern, doch Hastenraths Will scheint neue "Geschenke" für sein Publikum zu packen. Zumindest spricht er dezent von einem ersten feinen Konzept für ein Weihnachtsprogramm. Damit aber noch lange nicht genug: Die Arbeit an seinem nächsten Dorfkrimi ist schon in vollem Gange.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Erkelenz: Pastewka in Wills neuem Showkonzept


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.